Nerven aus Drahtseil, bitte – aber pronto!

Heute ist einer dieser Abende, an denen ich die Wände hochgehen könnte. Wirklich! Habe meinen Sohn um 20 Uhr ins Bett gelegt und er ist ohne auch nur einen Mucks eingeschlafen. Ganze 30min lang. Danach Geschrei. Das war vor einer Stunde! Nein, ich nehme ihn nicht raus. Ja, er ist erkältet, aber er hat seinen Medikamentencocktail intus (etwa 5 verschiedene Substanzen, von denen ich nicht wissen will, wie sie wirken und was sie beinhalten. Es ist mir zuwider, aber was soll man tun, ich glaube nun mal an die Schulmedizin und setze Homöopathie nur bei Zieperchen ein). Ja, er ist müde. Nein, er ist nicht hungrig. Also: Ich lasse ihn weinen, zornen, schreien à la Ferber. Was soll ich denn bitte sonst tun? Es nervt mich. Ich will Feierabend. Ich bin verdammt noch mal allein (mein Mann auf Geschäftsreise). Ich habe KEINE Nerven. Ich bin KEINE Supermutti, die liebend gerne eine Stunde lang am Bettchen wacht. Es MUSS reichen, dass ich alle paar Minuten zu ihm gehe, ihm den Nuggi wieder reinstopfe, ihn berühre (streicheln, Hand auflegen, Händchen halten). Es MUSS. Meine Nerven liegen bereits nach 5min ununterbrochenem Weinen blanker als blank. Noch mehr Strapaze geht nicht. Jede Faser in meinem Körper schreit nach Schokolade. So kompensiere ich die aufgestauten Aggressionen. Ich schätze, irgendwann wird mein Sohn von einer total frustrierten Mutter zu hören bekommen, dass er schuld daran ist, wie fett ich bin. Erstens eben das nun und zweitens weil ich keinen Sport mehr machen kann. Wie macht das eigentlich Nicole Klingler??? Studiert gerade Medizin, gebärt ein Kind und läuft, mit einem Fuss noch im Wochenbett schon wieder Marathon!? Geht gar nicht. Oder? Naja, vielleicht wächst das Kind ja bei ihren Eltern auf oder so, was weiss ich. Schön für sie. Aber bevor ich jetzt abschweife: Nach 50min habe ich es offenbar geschafft. Kein Mucks mehr aus dem Kinderzimmer. Puh! Irgendwie ist mir jetzt die Lust auf Schokolade auch vergangen. Aber irgendwas gönne ich mir jetzt dann doch noch… als Belohnung fürs Durchhalten. Und als Wegzehrung für eine vielleicht nicht ganz einfache Nacht. Falls DAS erst der Anfang war. Bitte nicht! So. Jetzt habe ich also noch 30min Mama-Pause bevor es Zeit fürs Bett ist – oder der Kleine wieder weint. Letzteres hoffe ich jetzt nicht. Drückt mir die Daumen!

Ein Kommentar zu “

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s