Nicht viel Zeit…

…wieder mal. Aber für ein paar Gedanken reicht’s noch:

  • Der erste Spaziergang im Schnee. Wunderbar, wie die weisse Pracht unter den Rädern des Kinderwagens knirschte, wie still es ist, wenn es schneit. So absolut friedlich. Aber langsam wird’s ziemlich kalt. Hoffe, der Kleine wird nicht wieder krank…
  • Ich bin kein Individuum mehr. Ich bin ein Individuum+1. Das wird von nun an auch eine ganze Weile so sein. Und das ist auch gut so. Nicht jeder kann das verstehen. Es ist mir egal.
  • Das erste Weihnachtslied im Radio. Da wird einem warm ums Herz! Es war aber auch nicht Wham! 😉
  • Viele Entscheidungen, die ich vor der Geburt traf, bedürfen einer Revision. Eigentlich sollte man Schwangere überhaupt keine Entscheidungen für die Zeit nach der Geburt treffen lassen. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Vielleicht sollte man das gesetzlich verankern. Niemand, wirklich gar niemand, kann wissen wie’s wird. Das Leben wird um 180 Grad gewendet. Auch das ist gut so. Man muss es einfach berücksichtigen.
  • So, jetzt noch Zeit für uns, denn bald bin ich wieder für ein Weilchen allein. Naja, nicht ganz. Ich+1. Und sobald der kleine Mann sprechen kann und auch mal kuscheln möchte (auf diesen Moment wartet das Mutterherz seit der Geburt sehnlichst ;), merke ich davon dann auch was 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s