Über das Sozialverhalten von Krabbelkindern

(Juhu, ich kann mein Kind jetzt tatsächlich auch Krabbelkind nennen! 🙂 ähem… Also: Mein Sohn hat mal ganz sicher genügend Kontakte! In unserem Baby-Album unter „Meine Freunde“ schrieb ich Namen um Namen nieder. Naja, von Freunden kann man vielleicht noch nicht sprechen weil heute krabbeln die Kleinen ja noch friedlich nebeneinander umher aber das Haareziehen, das sie jetzt schon üben, kann sich in wenigen Jahren locker zum „Du dumme Kuh“ wenden. Wer weiss… Naja, wollen mal den Teufel nicht an die Wand malen. Auf jeden Fall hat mein Kleiner zahlreiche Playdates (oder heisst es eher Kaffeekränzchen für Mama? 😉 und PeKiP-Lektionen genau so wie Wiegestube. (ein Pikler-Spielraum!) Und dann ist er auch noch bei der Tagesmutter oder sonstwo zu Besuch und so hat er sogar schon Kontakte zu älteren Kindern. Super! Und es soll mir mal niemand und auch kein schlaues Buch sagen, dass die Kleinen davon nicht profitieren. Schon mit 4, 5 Monaten haben sie sich in irgendeiner Form wahrgenommen. Und jetzt, da sie sich immer besser bewegen können, interagieren sie auch auf die eine oder andere Weise. Ich finde das toll!

Auch Mütter sind Menschen… 😉

Wenn das so bleibt, dass die Kids immer schön zusammen spielen und nicht an der Playstation hängen, dann bin ich eine zufriedene Mama. Aber ob ich das wirklich verhindern kann? Und grad wollte ich sagen, dass mein kleiner Mann wenigstens nur reale Freunde sieht und nicht wie die Mama nur über Facebook und SMS kommuniziert. Wobei, wenn ich so überlege: Ich sehe ja auch täglich befreundete Menschen. Live! Es sind halt zu 90% Mütter! Aber auch Mütter sind Menschen. Vielleicht nicht morgens um 3 Uhr, wenn sie aus der Traumwelt gerissen werden um einen Schoppen zu füllen… Die Nicht-Eltern unter den Freunden, mit denen ist’s halt schwieriger. Naja, trotzdem frage ich mich, ob mein Sohn dereinst auch mehr vor dem PC sitzt als auf dem Schulhof zu spielen. Ich will auf jeden Fall kein schlechtes Vorbild sein und weiterhin fleissig Playdates ausmachen. Denn unter Freunden ist’s in diesem Alter halt spannender als zuhause, das ist mal klar!

Ein Kommentar zu “Über das Sozialverhalten von Krabbelkindern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s