Random

Hey, das ist jetzt mein 55. Blog-Eintrag. Da kann man ja richtig stolz drauf sein *g* 🙂 Ich hab‘ mir mal wieder Zeit gelassen, ich weiss… sie läuft einem einfach davon. Dabei sind die Tage seit Neuestem länger geworden, besonders die Vormittage, die ziehen sich ziemlich hin seit mein Sohnemann beschlossen hat, dass man ja um 6 Uhr morgens auch schon rumkrabbeln könnte. Seit Tagen also macht er Terror in Mamas Bett, die partout nicht ans Austehen denken will. Ich muss mir jetzt was überlegen und am ehesten ist das, in Zukunft eine Stunde früher ins Bett zu gehen. Na super, mein Mann findet so schon, dass ich extrem früh schlafen gehe. Leider fehlt mir seine Fähigkeit, nach dem Lichtlöschen innert Sekunden in einen erholsamen Tiefschlaf zu fallen. Naja… Und heute kommt er nach drei Tagen Landesabwesenheit wieder nach Hause, da wird wohl wieder nix mit früh schlafen gehen 😦 Leider hält die morgendliche Begeisterung meines Sohnes nie lange an. Sprich, bis er angezogen ist, ist er schon wieder müde und quengelig. Ich muss das dann irgendwie aushalten bis ich ihn wieder hinlegen kann für den Vormittagsschlaf. Dafür geht er jetzt abends etwas früher ins Bett. Und bald kommt ja sowieso Sommerzeit, oder?
Heute Nachmittag hatte ich keine Arbeit und ich entschloss mich spontan dazu, zur Shopping-Arena zu fahren. Ich hatte noch einige Pendenzen bei IKEA und wollte endlich, endlich wieder in Ruhe Kleider angucken. Für Letzteres blieb natürlich nicht annähernd so viel Zeit wie ich gerne gehabt hätte. Dafür hab‘ ich mir dann noch bei Starbucks was für die Heimfahrt besorgt. Eigentlich sehr gemütlich, in strömendem Regen mit guter Musik (Black Sonic 🙂 ein bisschen Autobahn zu fahren. Am Ziel angelangt traf ich praktisch nur Mütter an und ich hatte ein schlechtes Gewissen, dass ich offenbar als einzige mein Kind zuhause liess. Dazu muss ich aber festhalten, dass es mir schleierhaft ist, wie andere Kinder jeglichen Alters sich in Einkaufszentren immer so ruhig und brav verhalten. Bekommen die vorher Valium? Ich muss mit meinem Sohn im wachen Zustand keine 5min in ein Kaufhaus rein wollen, dann macht er Radau. Geht gar nicht. Und andere shoppen seelenruhig von IKEA bis Zara. Nicht wenige hatten sogar zwei Exemplare dabei: Ein grösseres und ein relativ noch junges, meist im MaxiCosi liegend. Ich weiss nicht, irgendwas mache ich wohl einfach falsch… Oder sind Stadtkinder es einfach nicht anders gewohnt?
Ein bisschen Frust gab’s trotz lustvoller Einkaufslaune dann doch noch: Bei Tally Weijl passte ich kaum ins XL rein. Ich weiss, Tally macht nur Mode für Magersüchtige, aber es wurmte mich trotzdem. So sehr, dass ich dann auch den hübschen Schal nicht kaufte. Frau hat ja eh genug davon aber das schwarz-grau-pinke Karomuster wäre ein toller Farbtupfer gewesen in Begleitung von schwarz-grauer Kleidung. *grmbl* Naja… Zu viel wollte ich auch gar nicht kaufen, denn – die Hoffnung stirbt zuletzt – man will ja auf den Sommer hin noch etwas Figur bekommen. Diesbezüglich bin ich immer noch ziemlich ratlos. Ziehe die Metabolic Balance Diät in Erwägung, jedoch handelt es sich dabei um eine ziemlich spartanische Sache: Keine Kohlenhydrate, keine Süssigkeiten, 5h Pause zwischen den Mahlzeiten (gut, das ist zu schaffen, der ständige Hunger, den ich während des Stillens hatte, ist jetzt weg). Aber keine Kohlenhydrate heisst kein Brot, keine Pasta und was weiss ich was noch… Wie soll ich ohne Brot und Pasta leben??? Aber irgendwas muss gehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s