Osterfreuden

Wir haben gerade ein langes, intensives Familien-Oster-Wochenende hinter uns. Man denkt ja, man hätte mehr Zeit, gewisse Dinge zu tun, wenn der Partner auch da ist. Putzen zum Beispiel. Aber es ist uns in vier Tagen nicht gelungen, anständig zu putzen, man glaubt es kaum. Dafür haben wir viel unternommen, sprich wir haben unsere „Sportgeräte“ benutzt. Waren zwei mal mit dem Chariot unterwegs und zwei mal mit der Rückentrage. Es ist ein ziemlicher Krampf, sein 10kg-Kind tragen oder ziehen zu müssen. Vor allem gegen den Wind. Dafür tut man endlich mal was für die Figur. Denn eins ist schon bemerkenswert, wenn man mal ein Kind auf die Welt gebracht hat: Der Bauch. Einmal auf sein zehnfaches ausgedehnt, nimmt er jedes mal, wenn man isst, v.a. wenn man eher zu viel isst, wieder Formen an, die an das Anfangsstadium der Schwangerschaft erinnern. Er wölbt sich einfach frech nach aussen und schwabbelt da rum als gäbe es kein Halten mehr. Aus, flacher Bauch, der kommt wohl nie wieder. Was ihn früher zurückhielt (Bauchmuskeln, Hautspannung), ist wohl einfach nicht mehr da.

Gestern haben wir dann noch einen Halt bei Grossabündt gemacht, der Badesee in Gamprin. Es gab tatsächlich einige Hitzköpfe, die schon im Wasser waren. Es war viel los, fast zu viel wenn man bedenkt, dass erst April ist. Der Grossteil der Besucher waren übergewichtige Jugendliche… Mädels mit zu engen oder knappen Klamotten und Jungs mit peinlichen T-Shirts (FBI – Female Body Inspection). Naja… werde wohl mit meinem Sohn und Kolleginnen trotzdem mal hinfahren im Sommer, denke ich. Und zur Belohnung gab’s das erste Eis am Stiel 🙂 Also zur Belohnung für das Gegen-den-Wind-Fahren 🙂

Und nun noch zum Highlight: In den vier Tagen hat unser Sohn begonnen, zu laufen! 🙂 Sooo süss wie er nun immer wieder zaghaft aber frei herumläuft! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s