„Wir sind nicht kinderunfreundlich“ – (Wir tun nur so)

Ich muss meinem Ärger Luft machen. Jetzt sofort. Liechtenstein ist ja bekannterweise kein besonders kinderfreundliches Land. Die wenigsten Gastronomiebetriebe verfügen über Wickeltische und Spielecken findet man höchstens in Arztpraxen. Was ich aber heute erleben musste, war die Höhe. Dass man seinen Hund nicht überall hin mitnehmen darf, verstehe ich ja. Der bleibt auch gut mal ’ne Weile im Auto. Aber ein Kleinkind!? Gerade mal 15 Monate alt… Ich hatte heute einen Termin bei einem Amt und es wurde mir verboten, ihn mit Kind wahrzunehmen. Die Empfangsdame bot noch an, den Kleinen zu beaufsichtigen aber wer weiss, dass mein Sohn ziemliche Trennungsangst haben kann, der lächelt genau so müde darüber wie ich. Ich kehre also total konsterniert und unverrichteter Dinge mit Kind auf dem Arm wieder nach Hause. Ich kann es nicht fassen. Die haben da diese Regel. Mit Kind könne man sich nicht so auf das Gespräch konzentrieren. Hallo? Als ob für ein Amtsgespräch überdurchschnittliche Konzentration nötig wäre oder als ob diese überhaupt bei einer Mutter gegeben ist. Sorry, aber seit ich Mama bin und dazu noch schwanger, bin ich nicht mehr wirklich konzentrationsfähig. Mein Mann kann das bestätigen.  Und es geht ja hier auch nicht um einen Staatsakt. Man will gewisse Dinge nicht vor dem Kind besprechen. Hallo? Das Kind ist 15 Monate alt. Es versteht viel, aber so viel auch nicht. Er ist ja kein Schuljunge. Und es geht hier ja nicht um Dinge, die das Kind irgendwie belasten würden. Was weiss ich. Man sei auf keinen Fall kinderunfreundlich. Iwo. Was denn bitte sonst? Worin liegt verdammt noch mal das Problem, wenn ein kleines Kind während 30min im Raum mit dabei ist. Haben die Leute dort eine Allergie auf Babypuder und Milchzähne? Es tut mir leid, aber diese Begegnung hat mein Mutterherz ziemlich stark getroffen.

Ein Kommentar zu “

  1. das ist allerdings wirklich krass!!! Da hatte ich letztens (allerdings bei der AK) ein wesentlich besseres Erlebnis. Da gab es nicht nur im Wartezimmer sondern auch im Büro meiner Gesprächspartnerin Spielzeug für die Kleinen. Ich hatte Tristan diesmal nicht dabei, aber es war gut zu wissen, dass er beschäftigt gewesen WÄRE.
    Kinderverbot auf dem Amt. Eigentlich solltest Du auch in der Zeitung nen Kommentar schreiben! Frechheit.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s