Die Ruhe vor dem Sturm

Da am Donnerstag Feiertag war und mein arbeitsamer Mann in solchen Fällen in den Genuss einer Brücke kommt, haben wir, so wie ich es mir gewünscht habe, vier tolle, gemütliche Familientage erlebt. Zwar haben wir nicht wahnsinnig viel unternommen, sondern vielmehr die Ruhe in den eigenen vier Wänden zelebriert. Unserem Sohn scheint’s sehr gut getan zu haben, denn er schlief die ersten drei Tage davon wie ein Herrgöttchen und auch ich konnte mich so in der Nacht endlich mal etwas erholen. Die nervösen Anflüge sind in dieser Zeit bei mir praktisch verschwunden. Nur gestern hatten wir Besuch und es war etwas hektischer als zuvor weil wir uns vieles vorgenommen hatten (drei Rezepte, Hausputz und Besuch des Weihnachtsmarkts in Vaduz – viiiele Leute!). So war dann auch die Nacht für unseren Sohn unruhig und ergo auch für uns. Ansonsten aber bemerke ich, dass die Leute um mich herum – von meinem Mann bis zum Mann meiner Schwiegermutter – offenbar nervöser sind als ich selbst gerade. Mein Bauch ist nun Thema Nr. 1 bei den Kolleginnen und auch bei sonst jedem, den ich treffe, sei es gestern auf dem Weihnachtsmarkt, wo ich immer die selben Fragen beantworten musste, als auch im Fitnesshaus, wo ich morgen vlt zum letzten Mal (?) hingehe… Naja, die Kugel ist ja auch unübersehbar und ich bewege mich gerade nur noch fort wie eine Watschelente und aus dem Sofa bzw vom Bett hoch bräuchte ich eigentlich einen Kran. Aber noch geht es und ich bin um jeden Tag froh, den ich noch halbwegs in Ruhe hinter mich bringen kann. Die Sorgen, wie es wohl zu viert und dann später zu dritt sein wird, schiebe ich so weit wie möglich weg von mir. Auch der Gedanke an die Geburt(swehen) und das Stillen unterdrücke ich. Ich kann ja sowieso nichts (mehr) tun… Falls ich je erneut schwanger sein sollte, werde ich wohl den Rat beherzigen und beim Geburtstermin schwindeln damit ich nicht täglich SMS erhalte, in denen gefragt wird, ob das Baby schon da ist. Leute, Ihr erfahrt es, wenn es da ist, ganz bestimmt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s