Rabenmutter

Mein Sohn kränkelt. Er zeigt zwar keine Symptome aber er war anhänglich („Mama tragen“), weinte oft und schlief noch vor Mittag wieder ein obwohl er eine gute Nacht hatte. Trotzdem habe ich ihn zu seiner Grossmutter gebracht. Dort wollte er dann auch nur auf meinem Arm sein, was ich eigentlich sehr geniesse. Aber sowohl die Schwiegermutter als auch mein Mann ermutigten mich, ihn dort zu lassen wie üblich. Er würde sich dann schon beruhigen. Denn er wollte nur nach Hause und zwar mit mir und er weinte wirklich sehr als er merkte, dass ich gehe. Warum nur habe ich nicht auf mein Herz gehört und ihn gar nicht hergebracht. Klar wäre es zuhause mit dem Baby auch nicht einfacher gewesen. Aber gerade heute scheint sie relativ pflegeleicht zu sein. Irgendwie wäre es also schon gegangen. Und ich muss heute ja nicht arbeiten. Nur duschen. Und das schaffe ich nachher hoffentlich noch. Ich bereue grad echt, was ich getan habe und hoffe, dass mein Sohn mich trotzdem noch lieb hat. (Wann kann er das eigentlich sagen und meinen??? Ich warte sehnlichst darauf!) Hmm… Naja, die Schwiegermutter hat bisher weder angerufen, noch den Kleinen vorbeigebracht also nehme ich an, dass es ihm gut geht und er nicht nonstop weint. Und wenn ich es mir recht überlege will er seit zwei Tagen mit jedem, der zu Besuch kommt „mit“. Also übertreibe ich wohl einfach wieder mal? Dafür sagte er vor zwei Tagen vier zusammenhängende Wörter. Also kein Satz, aber trotzdem. Er sagte: „Finka alega, kalt dussa“, also „Hausschuhe anziehen, kalt draussen“. Ist das nicht toll? Wünscht uns gute Besserung, mich plagt grad auch ein doofer Husten 😛 Danke und bis bald! 🙂
Übrigens: Den ganzen Tag zuhause sitzen ist auch nicht lustig, wie ich nach meinem Unterwegs-sein-herunterfahren-Programm feststellen muss. Also so eine Unternehmung pro Tag kann nicht schaden. Besuch ist auch OK. Und wenn die unwirtlichen Temperaturen besser werden (und das Baby nicht nonstop Hunger hat), kann man vielleicht auch mal raus an die frische Luft! Grad deshalb wünsche ich mir manchmal, die Kleine wäre schon 1 Jahr alt und könnte laufen und vom Tisch essen. Macht vieles einfacher 😉

Ein Kommentar zu “

  1. Vielleicht bin ich eine „gluggere“ als Mutter – aber ich könnte das jetzt nicht, das Kind weinend zurück lassen.
    Wenn es zu mir will, dann nimm ich es wieder mit…….fertig. Wieso „muss“ ein Kind bei der Oma bleiben, wenn es doch gar nicht will…..! Klar es gibt Momente, wo man einen Termin hat und das Kleine nicht mitnehmen kann – dann gehts wohl nicht anders. ABer wenn man eh nix vorhat…..

    HOffe du nimmst mir den Eintrag nicht übel……..

    wünsche euch eine gute Besserung. Und die neue Seite ist schön gemacht 🙂

    liebe Grüsse Sarina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s