Wieder mal ’ne Liste…

Ich bin zwar müde und es ist schon spät aber ich habe gefühlt schon viel zu lange nicht mehr gebloggt als dass ich ohne (Tagebuch)eintrag schlafen gehen könnte 😉 Es gibt so einiges zu berichten, wenn auch nicht weiter viel Nennenswertes und die Hälfte habe ich sicher, wie immer, vergessen 😉 Versuche es trotzdem, aufzulisten:

  • Am Samstag waren wir mit dem Götti unseres Sohnes auf dem Jahrmarkt. Es war hektisch, schönwarm, laut und hatte viele Leute. Trotzdem gab es ein paar Runden Karrussell (stimmt diese Schreibweise jetzt??), Marroni und den lange versprochenen Claas Traktor mit Rundballenpresse von Bruder. Mangels Alternative bekam der kleine Mann einen Xerion, den grössten aller Claas Traktoren (jaja, ich kenne mich aus! :D, ein Kleinerer hätte es ja eigentlich auch getan. Aber hauptsache er ist glücklich. Am Samstag ist wieder Jahrmarkt, solche Wochenenden sind teuer…
  • Am Sonntag waren wir auf der Baustelle, was unseren Sohn wenig beeindruckte. Begeisterungsfähiger war er vom anschliessenden Besuch im gelben Familienrestaurant. Derweil wird fleissig irgendwas im Dreck gearbeitet. Mama versteht noch nicht ganz, was sich tut aber es tut sich was 😉
  • Montagmorgen waren wir wieder mal im Müze und nachmittags stand dann Kita an und mein erster Einsatz als Reporterin. Ich durfte mal wieder in ein fremdes Haus gucken und war sehr begeistert. Das Resultat seht Ihr dann im L-Magi am 30. November, zusammen mit meiner Kolumne 😉
    Überhaupt war diese Woche sehr arbeitsintensiv, bim eigentlich jeden Abend vor dem PC gesessen um zu schreiben, organisieren und redigieren… mein Mann aber auch, der Hausbau.
  • Am Dienstagvormittag waren wir bei einer supertollen, lieben Kollegin mit 2 kleinen Wirbelwinden und am Nachmittag wieder zu Besuch in einem neuen Haus, dieses Mal aber bei einer Kollegin 🙂
    Der Dienstagabend endete spät da unser Sohn zwei Mal ziemlich heftig ins Bett reierte, macht zwei mal duschen und alles neu anziehen. 
  • Am Mittwochmorgen ging’s dem Kleinen wieder bestens, dafür war mir elend und ich hatte Durchfall, war aber gegen Mittag auch wieder vorbei.
    Am Nachmittag waren wir dann im Rahmen des allwöchentlichen Playdates zum ersten mal in der Wühlmaus, Indoor-Spielplatz next door. War besser als ich dachte, hatte aber (klar, bei dem Wetter) genug Leute, so dass ich dauernd auf meine Krabbelmaus schauen musste. Für die Grossen gab’s Pommes und das Ganze ging ziemlich ins Geld weil man ja Essen und Trinken nicht mitnehmen darf und der Eintritt auch mit CHF 8.- zu Buche schlägt. Keine Sache, die man sich regelmässig gönnt, trotz schlechten Wetters nicht… dennoch empfehlenswert!
  • Heute kann ich definitiv sagen: Meine Maus winkt! So süss! Sie winkt Leuten zu und sie winkt wenn sie ins Bett muss oder wir irgendwo Abschied nehmen. Fantastisch!
    Leider kränkelt sie ziemlich, was v.a. abends beim Zubettgehen und nachts mühsam ist. Sie wacht oft auch und hustet/hat die Nase nicht frei. Und heute Abend hat sie mich vier mal wieder reingeholt vom PC aus weil sie vom Husten aufgewacht ist. 
  • Ansonsten sind wir dieser Tage ferienbedingt viel zuhause geblieben und das tat uns gut. Wir haben einige Dinosaurier (Kinder-Verführungs-Aktion des orangen M) zusammengebaut und einfach nur gespielt. War schön und wichtig und gut.
  • Morgen wieder Kita und ich muss mich beim Hautarzt durchchecken lassen. Am Montag ging’s einigermassen weil ich gehen musste und morgen also auch. Mal sehen… Das Problem im Moment an der Kita ist, dass ich gerade mal 2 Std. Zeit habe. Das sollte sich schon noch ändern, sonst ist das Preis-/Leistungsverhältnis besch… Mit der Tagesmutter in Eschen hatte ich gut 4 Std. Zeit. Bei der Kita bin ich nach dem Mittagsschlaf meist nicht vor 14.30 Uhr. So um 15 Uhr bin ich dann meist weg und um 17 Uhr habe ich die Kinder wieder geholt damit sie (noch) nicht zu lange allein sind bzw. weil die Maus dort nicht schlief. Denn wenn sie nach 17 Uhr noch schläft, bringe ich sie kaum ins Bett abends bzw. halt erst sehr spät und das will ich nicht… sie soll nicht erst nach ihrem Bruder ins Bett… und ich möchte eigentlich mit ihm auch noch Zeit verbringen bevor er schlafen geht. Aber es ist auch kein Wunder, dass sie in der Kita nicht schläft da sie eh lange braucht, um nachmittags noch einzuschlafen und da eigentlich nur Auto, KiWa oder Tragetuch helfen. Das alles kommt in der Kita natürlich nicht zum Einsatz bzw. den KiWa etwas hin- und herschunkeln hilft halt auch nicht… Mal sehen, wie es sich entwickelt. Auf dem Nachhauseweg schläft sie halt sowieso ein, da ich von Vaduz weg sicher 20min brauche, das ist eindeutig zu viel…
  • So, das war’s für heute. Ich hab‘ noch mehr zu berichten, hab‘ grad noch ein neues Buch bekommen (Leitfaden für faule Elter, jippie!) und eines fertig gelesen, von dem ich demnächst berichten werde 🙂 Schlaft gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s