10 Monate Maus!

Morgen ist es soweit und meine Maus wird 10(!) Monate alt. Damit sind es nur noch 2 Monate bis zum 1. Geburtstag. Ist das zu fassen? Kaum! Passenderweise versuchte sie gestern, an die Couch lehnend, einen ersten Schritt ins Freie zu tapsen und liess auch mal kurz los um für eine Sekunde frei zu stehen. Wir schätzen, dass sie bis Weihnachten laufen kann. Wahnsinn! Darüber bin ich nicht unglücklich, da sie zB auf dem Spielplatz so stehend nicht so gerne getragen wird und das Krabbeln je nach Boden/Kälte auch nicht zu empfehlen ist. Ich freue mich schon auf die ersten richtigen Schritte meiner Strahlemaus und die ersten Schuhe (die sie dann vlt von ihrem Bruder erbt 🙂 Andererseits keimt auch Wehmut auf, denn mit dem 1. Jahr ist auch die eigentliche Babyzeit praktisch vorbei und die Tochter auf dem besten Weg zum Kleinkind. Kaum zu glauben, wie schnell diese Zeit verging. Ich habe sie viel zu wenig geniessen können.
Zähne hat meine Kleine noch nicht aber sie möchte am liebsten unser Essen haben, was nicht immer geht und sie dann missstimmig macht. Aber ich gebe mir Mühe, auch für sie was bereit zu halten, nur ist es halt meist Reiswaffel-Pancroc-Blévita und wieder von vorne. Naja… kommt noch! Stillen tut sie tagsüber leider nicht mehr so oft oder nur kurz, dafür holt sie sich nachts ihre Milchportion, was mich nicht weiter stört. Sie bleibt nun auch bei der Nana gut, denke ich und vlt können mein Mann und ich so unseren 3. Hochzeitstag, der am DI war, bei einem frühen Abendessen noch nachholen.
Wenn wir gerade bei der Maus sind: Wir haben nun einige Dinge zu verkaufen, falls jmd, der hier mitliest und in der Nähe wohnt (Liechtenstein) und meine Posts auf Facebook noch nicht kennt, Interesse hätte:

  • Teutonia Kinderwagen (schwarz/hellblau); Spirit S3 oder so…
  • Original Babyjojo von Kangaroo (diese „Hängematten“ für Babys)
  • Chicco Babywippe in blau/domaro Trage in blau (ähnlich Babybjörn)
  •  Diverse Kleider und Spielzeug sowie Bücher (Schwangerschaft/Babyzeit); Schwangerschaftskleider
  • evtl. bald mal den MaxiCosi (noch behalte ich ihn aber) und den Quinny Zapp (eigentlich ein Buggy, ich nutze ihn aber nur um die Babyschale zu transportieren, mit Netz)
  • evtl. bald mal ein Laufgitter (noch brauche ich es aber noch)

Vielleicht stelle ich das Zeugs ja auch mal bei ricardo.ch ein wenn ich nichts wegbringe. Übrigens verkaufe ich dieses Zeugs nur ungerne aber da wir ja im nächsten Sommer umziehen werden, möchte ich die Wohnung bis dahin sukzessive entrümpeln um so wenig Ballast wie nötig mitzunehmen. Auf Teufel komm raus gebe ich nichts weg, v.a. Babyschale und Laufgitter kann man vlt schon mal noch brauchen aber auf den Rest kann man auch verzichten wenn’s hoch kommt.

2 Kommentare zu “10 Monate Maus!

  1. Hallo Lorelai,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar – meine Eltern teilen deine Begeisterung für mein Studium leider nicht. Aber es macht mir trotz Stress sehr viel Freude! Jetzt möchte ich dich unendlich viel zu deinem Studium fragen… warst du zwischenzeitlich in Japan? Wie hast du das organisiert? Konntest du beruflich was daraus machen? (Habe doch etwas Zukunftsangst…)

    Und natürlich ganz ganz herzliche Glückwünsche zu deiner süßen Tochter!!

    Alles Liebe
    Ann

    Gefällt mir

  2. Hi Ann! Das ist schade… meine Eltern standen eigentlich hinter mir auch wenn sie sich vlt Sorgen um meine Zukunft machten, keine AHnung 😉 Ich war während des Studiums nur 1x in Japan, für 2 Wochen, alleine. Aber es war eine tolle Erfahrung und ich konnte schon so Dinge wie nach dem Bus fragen, das war echt super, die Sprache mal anzuwenden. Die meisten sind aber länger (Monate – 1 Jahr) nach Japan und in eine Schule gegangen. Das hätte ich auch sollen/wollen, konnte mich aber nicht so lange von zuhause trennen. Schätze, mit Deinem japanischen Freund hast auch gute Chancen, die Sprache von hier aus gut zu lernen. Wo lebt ihr? Viele meiner Kommilitonen studierten im Nebenfach Wirtschaft oder Sinologie. Denke, besonders die Wirtschaft lohnt sich weil man so in international tätigen Konzernen einsteigen kann mit dem Plus „ich kann japanisch“. Ansonsten eignet sich natürlich, die Sprache zu unterrichten. Was studierst denn in den Nebenfächern? Ich habe Publizistik studiert und bin dann umgesattelt auf den Journalismus. Seitdem habe ich das Japanisch leider nicht mehr brauchen können und sicher sehr viel verlernt. Sehr, sehr schade! Bzgl Auslandaufenthalt: Unsere Dozenten am Ostasiatischen Seminar (www.oas.unizh.ch) haben sich da drum gekümmert, es gab immer eine Ausschreibung an einer bestimmten Schule und eine bestimmte Anzahl Studenten konnte sich dafür bewerben.
    Danke dir! 🙂 Deine Bentos seher übrigens suuper aus! Und so gesund! Auch will! 🙂 Mit 2 Kids geht das leider nicht 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s