Krimskrams

Mal wieder ein kurzes Aufzählungs-Update… 😉

  • Heute sind die Kinder zum letzten Mal in der Kita in Vaduz. Schade, denn ich wusste, dass sie an den Tagen in der Kita gut aufgehoben und betreut sind. Ich war mehr als zufrieden, konnte mich kaum beklagen. Sie waren nun genau ein Jahr dort und gehen zu einem Zeitpunkt, an dem sie sich ganz gut eingelebt haben, was sehr schade ist. Ich mochte auch die (meisten 😉 Betreuerinnen sehr und ich bin mir sicher, dass die Kinder auf die eine oder andere Weise vom Kita-Alltag profitiert haben, der ja wohldosiert aus nur zwei Nachmittagen in der Woche bestand. Das einzig Positive an ihrem zwangsläufigen Austrit ist, dass wir nun flexibler sind und dass mein Grosser eher Mühe hatte, dort abgegeben zu werden. Ausserdem sieht es arbeitstechnisch bei mir derzeit eher mau aus… Mal sehen, wie ich damit zurecht komme, die Kinder nun öfter um mich herum zu haben. Einerseits freue ich mich darüber, andererseits habe ich Angst, dass ich gestresster sein werde oder mehr Mühe haben werde… na mal sehen… im Dez macht in Sevelen eine eigene Kita auf. Sofern ich bis dann genügend Arbeit habe, werde ich mir das mal ansehen… Ansonsten gäbe es hier noch das Solemio, eine Mischung aus Müze und Hütedienst, natürlich um einiges günstiger als die Kita aber angeblich qualitativ auch ganz gut…
  • Maus braucht kaum mehr Windeln. Immer mehr lasse ich sie auch unterwegs oder nachts mal weg. Sind wir zuhause, klappt es in aller Regel hervorragend. Es gibt aber auch Momente, in denen sie streikt u/o eine Windel anziehen möchte. Dann darf sie das. Und wenn etwas daneben geht, wische ich es auf, kein Thema… Es fällt halt etwas mehr Wäsche an aber so schlimm finde ich das nicht. Die Pampers-Packungen und Windelkassetten werde ich jetzt verkaufen, die brauche ich sicher nicht mehr, zur Not haben wir ja tolle Stoffwindeln 🙂 Übrigens konnte ich auch eine Bekannte von den Stoffis überzeugen, sie hat sogar schon selber welche genäht! Finde ich klasse 🙂
  • Grosser scheint irgendwie eine Entwicklung durch zu machen. Mir fällt auf, dass er, schwer zu erklären, vernünftiger wird, klarer… Man merkt es ihm an weil er nun Dinge sagt wie „Ich wollte meine Schwester nicht hauen“ (eine Weile nach einem Streit, nachdem wir uns zu dritt ins Bett kuschelten und die beiden einander streichelten). Klingt nach Reflexion… oder „Mama, ich weiss/habe das schon gehört/ mach‘ es ja“. Das ist auch neu. Bisher musste ich Sachen zig mal sagen und es geschah doch nix. Letztens machte er es nachdem er „sein Ding“ erledigt hatte.
    Auf der anderen Seite will er im Moment ganz stark „klein“ sein. Er ist nicht mehr so selbstständig wie er mal war. Er geht kaum mehr alleine zur Toilette, zieht sich nur noch selten alleine die Hosen aus oder die Schuhe an/aus. Er trinkt nach wie vor täglich mehrere Schoppen und braucht seine Nuggis… Er weigert sich, neue Dinge zu lernen (Velo zu fahren, sich ein T-Shirt an- oder abzuziehen)…

Leider muss ich jetzt los aber ich weiss, dass ich noch mehr über meinen Sohn berichten wollte. Später dann mal… 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s