Näh-Liebe

Vor unserem Urlaub kam ich leider nicht mehr dazu und ich habe auch gar nicht richtig Fotos gemacht. Aber ich möchte es trotzdem gerne mit Euch teilen.
Ich habe vor den Ferien jede freie Minute zum Nähen genutzt und meine Projekte zum Teil sogar noch am Abend oder wenn die Kinder da waren, fertig genäht. Nähen kann richtig süchtig machen wenn es plötzlich so toll klappt. Ich habe zwei fehlerfreie Hosen und das allererste T-Shirt genäht (ebenfalls fehlerfrei!) Entweder war ich wohl besonders sorgfältig dieses mal oder aber die Anleitungen waren super dummy-geprüft 🙂
Ich war also voll im Flow beim Nähen und hätte am liebsten nicht mehr damit aufgehört. Leider braucht das leidige Schnittmuster- und Stoff-Ausschneiden und Nädeln mehr Zeit als das Nähen… Nuja, gehört halt dazu, ist aber lästig.
Stolz wie Bolle war ich dann als die Kleider fertig waren und passten(!) und wahnsinnig toll aussahen! Ich habe mir extra farblich passendes Garn bestellt, habe nun einiges an Jersey- und Bündchen-Stoff hier und habe nach den Ferien auch noch Labels geordert weil es mit Labels einfach total professionell wirkt. Leider hat noch keiner gefragt, woher die tollen Stücke sind (die Kleider) aber ich finde sie genial 🙂 Nur leider neigt der Zick-Zack-Stich nach Heavy Use zum ausfransen, gerade im Schritt, das ist doof, da muss ich nun nochmals drüber nähen… Vlt irgendwann doch ’ne Overlock aber ich habe Angst vor dem Unbekannten und mag keinen Kurs besuchen (kostet Zeit und Geld obwohl’s sicher toll wäre…) und ich hänge noch am Erbstück, dieser tollen, unkaputtbaren, mechanischen Bernina aus den 70ern… aber jetzt mal zeigen:
IMG_2025 OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Hosen sind aus dem Freebook „Sommerhose“ von Klimperklein, das Raglan T-Shirt habe ich bei Mamahoch2 gesehen und die Anleitung ist echt „tubelisicher“. Für meine Maus gab‘ es also direkt eine Kombi, man könnte es auch als Sommerpyji verwenden. Ich liebe den Wölkchen-Stoff und fand als Ärmel die Regentropfen ganz passend. Für die Hosen habe ich ein buntes Bündchen gewählt, so wirken die auch allein getragen ganz bombig, wie ich finde 🙂 Und für den Sohn gab‘ es eine Piratenhose mit roten Bündchen. Fetzt doch, oder? Wenn ich wieder mehr Zeit habe, will ich noch mehr T-Shirts machen, auch für ihn. Ich habe noch Dino- und Traktor-Stoff. Aber erstmal muss ich das Sitzkissen für den Kindergarten benähen 🙂 Stay tuned…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s