For women only: THINX – Unterwäsche für gewisse Tage im Monat

Als eine Kollegin in einer Facebook-Gruppe eine Sammelbestellung für Thinx tätigen wollte, musste ich mich erst mal kurz einlesen, war dann aber schnell sehr begeistert und habe mitgemacht. Es wurde dann zwar trotz Sammelbestellung nicht gerade günstig (aus den USA, Porto, Zoll, Verpackung, nochmals Porto) aber ich glaube es hat sich gelohnt! 🙂
Ich habe an dieser Stelle bereits öfter über die Monatshygiene berichtet. Zum einen über die Mens-Tasse, die ich schon seit einer Weile nutze und später auch über Slipeinlagen aus Stoff, die als zusätzlichen Schutz dienen oder dann, wenn die Periode schon fast vorüber sind als alleinigen Schutz.
Jetzt aber zu THINX. Ziemlich revolutionär, dieses Patent aus den USA – Slips (in drei Ausführungen), die das Blut auffangen und nach einer Wäsche wieder einsatzfähig sind. Das mag der einen oder anderen Frau vielleicht ein wenig seltsam vorkommen, zumindest der Tampons-Fraktion. Binden-Nutzerinnen dürften da offener sein, da sie es gewohnt sind, ihre Menstruation zu spüren. Dazu muss man auch sagen, dass einer der aktuellen „Trends“, der, soweit ich weiss, aus den USA kommt, die freie Menstruation ist. „Free Bleeding“. Frau trägt keine Monatshygieneartikel sondern lernt, zu spüren, wann das Blut kommt (und das kommt schubweise und nicht ständig fliessend). Es ist ein wenig zu vergleichen mit Wehen unter der Geburt. Hie und da kommt eine (mal mehr mal weniger spürbare) Kontraktion, die den nächsten Schwall ankündigt ergo begibt man sich auf die Toilette und drückt gegebenfalls noch ein wenig mit und hat somit die Flüssigkeit in der Toilette statt im Höschen. Ich habe das NICHT ausprobiert aber auch mal versucht, „hinzuspüren“. Ich hab’s meistens erst gemerkt wenn es schon „warm“ wurde, also zu spät, habe aber auch gehört, dass es eine „Übungssache“ sei. Wie auch immer, es ist wohl nichts für mich aktuell aber ich finde es bemerkenswert wenn es jemand so versuchen mag.
ThinxAnyway, Thinx. Gibt es in drei Versionen: Thongs für lighter days, Cheekys für medium days und Hiphuggers für strong days. Letztere fangen angeblich den Inhalt von bis zu zwei Tampons auf. Ich habe mal Cheekys und Hiphuggers bestellt. Die drei Slips unterscheiden sich leicht im Schnitt, sind alle schwarz, dezent und mit Spitzenrändern, also nicht unhübsch. Sie sind relativ eng geschnitten (lieber gross genug bestellen), glänzen leicht und sind im Schritt natürlich etwas dicker wie normale Slips, jedoch nicht annähernd so dick wie eine Binde sondern eher wie eine etwas dickere Slipeinlage. Beim Tragen spürt man den Unterschied zu normalen Slips kaum – und man sieht ihn auch nicht!
Da ich gerade meine Periode habe, konnte ich auch gleich testen und zwar am 4. Periodentag (leider erst da, ja). Ich kann bestätigen: die Slips halten, was sie versprechen. Die Cheeky reichte für einen Morgen, die Hiphugger ebenfalls gut einen halben Tag und auch in der Nacht hielt sie bis zum Morgen gut. Ich hab sie wirklich extra lang getragen. Man könnte öfter wechseln, war aber kein Muss. Klar, am 4. Tag ist die Periode nicht mehr so stark, aber noch stark genug. Wenn ich das Gefühl hatte, jetzt ist doch ziemlich „voll“ (es fühlt sich dann einfach etwas feucht an), habe ich mit einem Toilettenpapier abgetupft. Es war dann eigentlich gleich wieder gut. Aber ich schätze das wäre dann der Zeitpunkt, wo man wechseln könnte/sollte wenn man sich sauber und trocken fühlen will.
Also auslaufen tut gar nichts, denn man merkt wirklich, wenn es kritisch ist! Es drückt auch nichts durch! Ich finde die Thinx sind sehr flexibel einsetzbar. Ob sie wirklich als Vollzeitmethode für die normale Periode geeignet sind, kann ich noch nicht sagen, zweifelsfrei aber sind sie eine interessante Back-up-Methode, die Slipeinlagen komplett ersetzen kann und in Kombination mit Tampons oder der Mens-Tasse (oder eben der freien Menstruation) wirklich den ganzen Tag genutzt werden kann. Sicherlich sind sie auch eine tolle Möglichkeit an den letzten 1-2 Tagen wenn man es (wie ich) für unnötig hält, die Mens-Tasse oder Tampons zu benutzen. Ich bin da bisher mit meinen Slipeinlagen aus Stoff gut gefahren, finde aber diese Methode besser weil die Slipeinlagen auch verrutschen können und weniger fassen. Zudem geht es hier auch ganz klar um den Tragekomfort! Slipeinlagen spürt man einfach! Gerade auch z.B. beim Sport fühlt man sich eingeschränkt weil sie nicht an Ort und Stelle bleiben (auch nicht mit Flügeln!). Die Thinx verrutscht garantiert nicht und ein Malheur ist praktisch ausgeschlossen. Da ich Karate mache, in einem weissen Gi (Trainingsanzug) wohlgemerkt, war ich bis jetzt da immer ein wenig angespannt wenn ich während der Periode trainiert habe… ihr könnt auch ja vorstellen, dass bei den verschiedenen Fusstritten und Ständen nichts an Ort und Stelle bleibt 😛 Aber hey, ich hab‘ jetzt Thinx, einfach perfekt! 😀 Und ich muss wohl nicht erwähnen, dass man sie waschen kann wie normale Unterwäsche (einfach vorher von Hand ausspülen), sie dadurch wiederverwendbar sind und nicht nachgekauft werden müssen? 😉
So, und nun noch das: die Dinger sind sehr gefragt und wohl rasch ausverkauft wenn wieder ein Schub in den Onlineshop kommt. Und leider vorerst wohl nur in den USA erhältlich. Falls ihr also wen dort kennt, lasst sie Euch bestellen und schicken! 🙂 Eine wirklich coole Sache!

Bildquelle: THINX

Advertisements

4 Kommentare zu “For women only: THINX – Unterwäsche für gewisse Tage im Monat

  1. Hey:) darf ich fragen wie viel du in etwa mit versand bezahlt hast? Ich würde da so gerne bestellen, aber kann die Kosten absolut nicht einschätzen…Liebe Grüße:)

    Gefällt mir

    • Hey! Gerne! 🙂 Also ich hatte das Glück, mich an einer Sammelbestellung in einer FB-Gruppe anzuschliessen. Hab‘ 3 Panties bestellt und je ca. 25-30 Schweizer Franken (CHF) inkl. Porto und Zoll bezahlt. Der Vorteil: Porto wurde aufgeteilt unter etwa 4-5 Bestellenden. Der Nachteil: Zoll war entsprechend der Summe etwas höher, wurde aber natürlich auch anteilsmässig mitbezahlt. Eine Zeit lang danach hatte Thinx übrigens Mühe, genug Nachschub zu produzieren und es war viel ausverkauft, aber unterdessen sollte es wieder gehen… falls du jmd kennst, der evtl. mitbestellt, macht das aber sicher nur schon wegen des Portos Sinn… 🙂

      Gefällt mir

  2. Pingback: Kann Frau Tampons auch nachts Tragen? - Antworten & Alternativen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s