Schulferien – Tag 4

So, da bin ich dann mal wieder… 😉 Und, Gottlob, ich bin wieder ein bisschen mehr ich selber als auch schon… und die erste Ferienwoche ist ja praktisch schon überstanden! Geht ja…
Da sich die Kids am Montag draussen wie drinnen auf den „Grind“ gegeben und mich damit fast in den Wahnsinn getrieben haben, beschloss ich am Dienstagnachmittag, unseren Stammspielplatz aufzusuchen. Dort verweilten wir dann bis zur Abendbrotzeit denn nach ein wenig Startschwierigkeiten wussten sich die Kinder doch noch zu verweilen. Ja, immer dann, wenn man gehen muss, läuft es. Aber gut, die frische Luft und die Sonne hat uns allen nicht geschadet und sorgte nach einem warmen Bad und Abenessen für zeitigen Feierabend. Ich hab’s sogar ins Karate geschafft.
Aber so langsam wird es kühl… leider hindert das die Kinder nicht daran, barfuss und ohne Jacken rauszustürmen und das eigentlich täglich. Lustigerweise scheint ihnen das nullkommanichts anzuhaben, es ist also vlt doch was dran an der Theorie, dass das einfach nur abhärtet. Ich sah auf dem Spielplatz dick eingepackte Kinder, die 3x mehr Material am Körper hatten als meine, dafür aber eine laufende Nase. Vielleicht haben wir auch einfach nur Glück und die Kinder ein starkes Immunsystem.
Wie dem auch sei, ich friere weit mehr und muss mich für’s nur Rumsitzen wärmer anziehen.
Der Schlafmangel ist leider noch immer nicht behoben, wir ziehen ihn nun schon länger mit… am Montag Abend erbrach sich Junior und wollte dann bei uns schlafen. Die Nacht zu 4. war entsprechend unruhig. Die Kinder stehen hier trotz Ferien noch recht früh auf, zumindest der Grosse weckt mich immer früher als nötig und die Kleine gleich mit, was dazu führt, dass sie aktuell ein ziemlicher Wutzwerg ist. Gestern Nacht war die Kleine unruhig und bescherte mir so ab 4 Uhr morgens eine unerwünschte, längere Wachphase. Ich überlege mir, demnächst mit einem Schlafsack auf dem Spielplatz aufzukreuzen um Schlaf nachzuholen *gähn*
Gestern hatte ich die Bude von Morgens bis Abends voller Mütter und Kinder und war entsprechend nonstop beschäftigt mit Herrichten, Backen, Haushalt etc. Am Morgen hatte ich ein Tragetreffen veranstaltet (das eigentlich letzte Woche stattfinden hätte sollen). Es war wirklich toll aber auch anstrengend. Ich hoffe trotzdem, dass es allen etwas gebracht hat 😉 Die letzte Mama gab meinem Mann die Klinke in die Hand also noch rasch etwas in die Pfanne gehauen (Mann hat jeweils nur rund 30min Mittagspause), danach aufgeräumt, gesaugt und noch schnell Brownies für’s Playdate am Nachmittag gebacken. Als hier die letzte Mama auch kurz vor der Rückkehr des Mannes nach Hause fuhr, war ich sowas von fix und fertig (der Mann auch), dass wir kein Abendessen mehr kochten sondern uns nur auf die Schnelle verpflegten und dann die Kinder anschliessend gleich ins Bett brachten (die Kleine war auch sowas von durch…). Ich machte dann noch Wäsche und wir schauten uns The Taste an. Mir klappten die Augendeckel während der Sendung schon fast zu weshalb ich danach gleich ins Bett flüchtete. Mein Mann blieb wohl noch recht lange auf, keine Ahnung… ja, so ermüdend, zermürbend und unspektakulär vergehen die Wochentage in einer Familie… und jetzt dann gleich mal ab ins Freie und Sonnenschein tanken! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s