Von Gartenzeit und Tagschläfchen

So, ich melde mich auch mal wieder mit einem persönlichen Beitrag… der letzte liegt schon eine Weile zurück. Heute haben wir mal kein Playdate, also am Morgen hatten wir eins aber das nachmittägliche wurde auf Freitag verschoben. Auch OK… da Junior gestern schon Besuch von einem Gspänli hatte, ist es ganz OK, dass wir heute mal allein sind.
Am Weekend waren die Kids partiell bei Opa (Maus seit FR, Grosser dann ab SA Nachmittag bis SO Morgen) und der Mann hat den Baumarkt unsicher gemacht. Irgendein Gartengerät lag im Kofferraum, einige Kräuter und Säcke und später sind wir dann nochmal los um einen Strauch zu besorgen. Wir waren also gut beschäftigt mit Einpflanzen und Ausräumen und Putzen unseres Aussenräumchens, das voller Spinnweben war und recht chaotisch. Jetzt hat’s wieder Platz! Leider geht so eine Baumarkt-Aktion immer stark zu Lasten des Kontos und das anfangs Monat, aber was soll’s…
Wir hatten dann noch Besuch am Sonntag und wohl wegen des schönen Wetters leide ich seit letzter Woche an Heuschnupfen… es gibt Schlimmeres…

Dafür habe ich meinem Seelenheil zuliebe am Montag ein neues Schnittmuster heruntergeladen damit ich mal wieder einen meiner schönen Stoffe vernähen kann…
Was ich ansonsten so langsam öfter praktiziere, ist, am Nachmittag versuchen, ein Nickerchen zu machen. Ich dachte ja immer dass ich das nicht kann bzw. früher, in der kinderlosen Zeit, artete das oft aus, d.h. man schlief dann irgendwie bis 16, 17 Uhr und war danach eigentlich müder als vorher. Wenn ich heute einnicke, dann ist es maximal eine halbe Stunde… es ist auch dann manchmal nach dem Aufwachen bäh… aber ich glaube irgendwie, dass es mir gut tut und ich so ein wenig vom oft unterbrochenen und versäumten Nachtschlaf aufholen kann… wie das mit den Kids geht? Nicht immer gleich… meist lege ich mich auf die Couch wenn sie ihre TV-Zeit haben und seltener mache ich das wenn sie gerade in Ruhe spielen. Immer geht es nicht und manchmal bin ich fit genug und denke, es nicht zu brauchen… oft gehe ich nämlich auch zeitig ins Bett, dann macht mir die unterbrochene Nacht nicht so viel aus… als meine Kinder noch Babys waren, bin ich konsequent ins Bett wenn sie schliefen… meist stresste mich das aber dermassen („jetzt musst du schlafen, gleich wird es wieder wach!“), dass ich gar keinen Schlaf fand. Heute geht es meist ratzfatz bis ich weggedriftet bin – zu meinem eigenen Erstaunen. Offenbar kann man sich diese Fähigkeit doch antrainieren? Oder es braucht einfach ein gewisses Mass an Müdigkeit? Keine Ahnung… Auf jeden Fall sicher nicht die schlechteste Idee, um Energie zu tanken, v.a. an Tagen, an denen man sich sportlich betätigt, sei es morgens oder abends…

So, die Kids wollen Zvieri, dann lass‘ ich Euch mal wieder… mir graut schon vor den nächsten beiden Ferienwochen 😛 Den Kindern wird ohne Gspänli langweilig sein… tja… Habt ’ne gute Restwoche, ja?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s