Ergobag – ein Schulrucksack für den Grossen

Im August ist es soweit: unser Grosser kommt in die Schule – ein ganz besonderer neuer Lebensabschnitt. Ich werde da sicherlich noch öfter darüber berichten 😉
Eins vom Wichtigsten und ganz symbolträchtig für einen erfolgreichen Schulstart ist natürlich die Schultasche. Cool soll sie sein, praktisch und komfortabel, denn die Kleinen müssen damit ja täglich so einiges hin und her transportieren. Ich erinnere mich noch gut an meine erste Schultasche – ein richtiger Tornister. Schwer und klobig, aber immerhin war er rosa und hatte Barbie drauf. Unterdessen hat sich da so einiges getan und ich muss zugeben, dass ich meinen Favoriten schon lange im Auge hatte: einen Ergobag! Es war wohl vor 2, 3 Jahren, dass mir die Modelle von ergobag in einem Laden auffielen. Und in meiner Facebook-Gruppe für Mütter fiel dieser Name mehrmals als jemand sich einmal nach einem guten Modell erkundigte. Nun war ich sehr gespannt und wollte den Ergobag selber testen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ergobag-Set „DinosauriBär“, bestehend aus Schul- und Sporttasche, zwei Etuis und Kletties.

Auf meine Anfrage an das Unternehmen durfte sich der Grosse also ein Modell auswählen. Er entschied sich wie von mir erwartet für das Modell „DinosauriBär“ – einen Schulrucksack in frischem Grün. Praktischerweise gibt es die Schulrucksäcke im Set. Im Paket dabei war bei uns noch eine Sporttasche (20l), die sich am Schulrucksack befestigen lässt (zwei Taschen schleppen erübrigt sich also J), einem grossen Etui (gefüllt natürlich), einem kleineren, ebenfalls gefüllten Etui und einer transparenten Heftebox, die ganz einfach im Rucksack untergebracht wird und so dafür sorgt, dass die Hefte ihre Form behalten. Nicht zu vergessen fünf „Kletties“ – Plastikbuttons mit, in diesem Fall, Dino-Motiven, die man ganz einfach an verschiedenen Stellen auf dem Rucksack und der Sporttasche anheften kann.

Was ist nun das Besondere an den Kollektionen von Ergobag?

  • Ergonomie: die Rucksäcke sind angelehnt an die Machart von Trecking-Rucksäcken. Alle Gurte sind perfekt auf den Träger einstellbar und ein breiter Hüftgurt sorgt dafür, dass der Rücken des Kindes entlastet wird. Die Gurte sind weich und gut gepolstert. Die Rucksäcke machen trotzdem einen sehr stabilen Eindruck.
  • Nachhaltigkeit: Für ein Ergobag pack-Set werden rund 51 Pet-Flaschen (0,5l) verarbeitet. Die für die Produkte verwendeten Textilien wurden zu 100% aus recycelten PET-Flaschen hergestellt.
  • Sicherheit durch Sichtbarkeit: Die Rucksäcke sind mit ausreichend reflektierendem Material ausgestattet. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ein 3-teiliges Sicherheitsset, bestehend aus fluoreszierenden Zip-Flächen in vier verschiedenen Leuchtfarben zu kaufen – dies eignet sich besonders für die dunklen Wintermonate um die Sichtbarkeit zusätzlich zu erhöhen. Die Teile können einfach am Rucksack eingezippt werden.
  • Individualität: Die austauschbaren Kletties sind das Markenzeichen von Ergobag. Es gibt über 25 verschiedene Themen-Sets und auf der Website kann man sogar seine eigenen Kletties gestalten. Sollten sie mal nicht mehr interessant sein, kann man sie also einfach durch andere austauschen oder auch weglassen.

Auch das Innenleben des Ergobag Pack überzeugt: Es gibt ein Bücherfach, ein Fach für Kleinigkeiten und eben die Möglichkeit, Hefte in der speziellen Box im Rucksack gesondert aufzubewahren. An der Front aussen gibt es eine weitere Tasche mit Trinkflaschenhalter und Platz für die Znünibox. Auch im Deckel gibt es ein Reissverschlussfach. Der Sportrucksack kann mittels Schnallen direkt am Rucksack angebracht und transportiert werden.
Etwas ganz Besonderes ist zudem die Schnalle, mit welcher der Rucksack geschlossen werden kann: Sie ist magnetisch und verschliesst sich so praktisch von selbst. Auch das Öffnen funktioniert kinderleicht und das sogar mit Handschuhen – für Kinderhände eine Wohltat.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit dem Schulrucksack posieren die beiden gerne fürs Foto 😉

Ergobag hat übrigens auch Modelle für den Kindergarten und für grössere Schüler im Angebot. Am besten Ihr schaut Euch mal auf der Website um. Mich hat das Produkt nun auch live überzeugt und als der Grosse den Rucksack zum ersten Mal sah, war er total aufgeregt und sagte wortwörtlich: „Das ist ja wie Weihnachten!“ Die Freude war wirklich gross, wie man auf den Fotos bestimmt auch sehen kann 😉 Er hat sich ganz oft bedankt und freut sich nun sicher noch ein bisschen mehr auf die Schule.

Und ihr? Habt Ihr heuer auch schulreife Kinder? Macht Ihr Euch schon Gedanken um den perfekten Schulrucksack? Oder kennt Ihr ergobag evtl. sogar schon bzw. haben Eure Kinder einen und seid Ihr zufrieden? Ich freue mich über Eure Meinungen und hoffe, dass Ihr, solltet Ihr Euch für einen Ergobag entscheiden, genau so begeistert seid…

Wir bedanken uns bei eEgobag herzlich für die Möglichkeit, das ergobag pack set testen und vorstellen zu dürfen – vielen Dank!

Ein Kommentar zu “Ergobag – ein Schulrucksack für den Grossen

  1. Pingback: Lustige Begleiter für die Kleinen | Mama mal 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s