SSW 9 – 1. Ultraschall

„Ihr Baby ist so gross wie eine Weintraube“

IMG_6815Um genau zu sein: es misst 24mm in der Länge 🙂 Ich war wirklich sehr, sehr nervös und angespannt vor diesem Termin, den ich wochenlang herbeisehnte. Irgendwie war ich viel besorgter als bei meinen ersten beiden Kindern, dass irgendwas nicht stimmen könnte und doch sagt dieser erste Ultraschall ja jetzt auch nicht aus, dass das Baby gesund ist und bleibt… noch sind die risikoreichen 12 Wochen nicht vorbei… in zwei Wochen will mich der FA nochmals sehen für die Nackenfaltenmessung… drückt‘ mir die Daumen! 🙂 Wie auch immer, so war der erste Besuch beim FA zwar auch beim dritten Kind noch etwas Besonderes aber irgendwie gedämpft. Grund 1: wir hatten die Kinder dabei, die wir noch nicht eingeweiht hatten und mussten sie drum im Wartezimmer lassen… sie werden auch beim 2. Ultraschall nicht dabei sein weil sie zu diesem Zeitpunkt KiGa/KiTa haben – schade irgendwie, sie müssen sich also sehr lange gedulden bis sie beim 3. US dann evtl. dabei sein können… Schuld ist meine Panik vor der Reaktion des Grossen und irgendwie ist ja klar, dass die Kinder sowas kaum für sich behalten werden also haben wir sie noch nicht eingeweiht. Aber es wird wohl sowieso schwierig sein, das zu kommunizieren bevor die Kinder es schon verraten… ich frage mich, wie das andere machen??? Grund 2: die neue MPA meines FA ist sowas von übellaunig und nicht nett, dass einem jede Freude verloren geht… mein Mann raunte ihr auf dem Gang sogar ein „etwas freundlicher bitte“ zu, das will ja mal etwas heissen… die Frau ist echt furchtbar! Der kam nicht mal in den Sinn, mich um die übliche Urinprobe zu bitten, da musste ich noch kleinlaut nach der Untersuchung den Arzt fragen, ob er denn noch keine bräuchte. Doch, brauchte er. Ich erinnere mich lieber an seine ehemalige MPA, die einen immer freudig anstrahlte, schliesslich ist so eine Schwangerschaft doch auch ein freudiges Erlebnis (für die meisten zumindest) und der Besuch in der Praxis immer mit grossen Erwartungen oder eben auch Ängsten verknüpft, mal ganz abgesehen davon, dass man als Schwangere per se schon sensibler ist. Wird man dann derart kratzbürstig empfangen… ach… ich lass‘ es jetzt. Die Zwischenuntersuche habe ich gottlob bei der Hebamme, also muss ich mir die Gurke beim FA nicht zu oft antun…

Und der Rest gern stichwortartig :):

SSW9

Seele: doch, es geht…
Körper: immer noch das Gefühl, einfach zu viel gegessen zu haben…
Errungenschaften: einen Bikini für die Ferien, der mir hoffentlich dann noch passen wird 😉
Geht gar nicht: nächtliche Hustenanfälle (total lästig), jegliche Gerüche (immer noch), ich ertrage kaum den Geruch im Haus (ich rieche darin sonst NIX, wir haben eine kontrollierte Lüftung!) oder im Auto, geschweige denn der im Kühlschrank und und und…
Geht gut: Nach Gelüsten kochen, z.B. Sweet’n’Sour, und einkaufen, z.B. Onigiri, Crevettencocktail, Schoggimousse…
Must have: Das erste Bild vom Bauchbewohner ❤ 🙂

 

Ein Kommentar zu “SSW 9 – 1. Ultraschall

  1. Pingback: SSW 12+1 / Aller guten Dinge sind 3… :) | Mama mal 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s