Ganz individuell: der Tripp Trapp von Stokke

OLYMPUS DIGITAL CAMERADer Tripp Trapp, ich sage es ohne Übertreibung, ist die Ikone unter den Kinderstühlen. Keiner ist in meinen Augen vielseitiger, platzsparender und länger nutzbar. Seit Stokke vor 5 Jahren das Newborn-Set herausbrachte, kann man den Stuhl auch schon mit den Kleinsten nutzen. Und weil er so schön und lang mitwächst, sitzen auch unsere Grossen noch auf diesen Stühlen (und manchmal auch wir Erwachsenen 😉 Und das Wort Stuhl ist auch wirklich passend. Klar, für einen Erwachsenen ist die Sitzfläche ein wenig klein, aber wie viele „Hochstühle“, wie man sie eigentlich nennt, gibt es schon, die man noch weit über das Kleinkindalter nutzt!? Eben. Nicht zu vergessen die Optik: ein schlichtes und zeitloses Design, das noch keiner übertreffen konnte. Der Tripp Trapp ist kein unschönes Monstrum am Tisch, das man so schnell wie möglich wieder weg haben will. Und dank der vielen Ausführungen in verschiedenen Hölzern und Farben, passt er auch zu jedem Einrichtungsstil. Ausserdem ist er einfach zu reinigen/pflegen und mit wenigen Handgriffen auf das Kind angepasst.
Uns war klar, dass, obwohl die Grossen schon älter sind, noch ein drittes Modell her muss. Keiner der Grossen hätte auf „seinen“ Tripp Trapp verzichten wollen. Und unser Tisch ist zum Glück gross genug 😉 Streit um Stühle soll es hier keinen geben 😉 Und obwohl ich dieses Mal doch gerne zu rosa gegriffen hätte, wäre es wohl irgendwie doof gewesen, wenn dieser Stuhl sich optisch von den beiden anderen unterschieden hätte. Zumal beim Äussern dieses Gedanken die Grossen gleich ihre Farbwünsche äusserten: „dann will ich aber einen roten!“ Tja… 😀
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Dennoch hebt sich unser 3. Modell von den anderen beiden ab. Stokke bietet nämlich seit Kurzem die Möglichkeit, die Rückenlehne des Tripp Trapps beim Kauf eines neuen Modells kostenlos gravieren zu lassen – z.B. mit dem Namen des Kindes oder auch, was einem sonst so einfällt, wie „kleine Schwester“, „Spitzbuab“, „Familie XY“ o.ä. – eine geniale Idee um den Stuhl noch individueller zu gestalten. Da wir noch keinen Namen für die Babymaus haben, mussten wir eine Weile überlegen und schliesslich kam dann mein Mann mit der Idee „Prinzessin“. Das passt doch ganz gut, wie ich finde. Was sagt Ihr dazu?Und was würdet Ihr gravieren lassen?
Die Gravur ist auf jeden Fall schön gemacht und doch dezent. Sollte sie einmal nicht mehr gefallen, kann man auch einfach die Lättli der Lehne vertauschen, so dass das Polster den Schriftzug verdeckt.

Übrigens feiert Stokke aktuell mit einer limitierten Sonderedition aus Eichenholz in zwei Farbausführungen den zehn millionsten Tripp Trapp seit 1972. Das finde ich doch mal ein Grund zum Feiern. Und obwohl es ihn schon so lange praktisch unverändert gibt, sieht er kein bisschen alt aus 😉 Nur das Zubehör wurde immer mal wieder verändert/erweitert.
Ich werde Euch unser neues Exemplar auf jeden Fall dann mit dem Newborn-Set und unserer Prinzessin noch in Aktion zeigen 😉

Wir bedanken uns herzlich bei Stokke für die tolle Zusammenarbeit! 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

3 Kommentare zu “Ganz individuell: der Tripp Trapp von Stokke

  1. Mega toll 😍 da hüpfe ich für unseren kleinen mit in den lostopf .er würde Augen machen😃
    Danke für diese tolle Verlosung .
    Allen viel Glück und eine schöne Vorweihnachtszeit 🎄⭐🎄lego davon kaufen

    Gefällt mir

  2. Pingback: Mit Stokke von Anfang an am Tisch dabei | Mama mal 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s