Schlaf gut – mit Eve Sleep

Der Schlaf ist bei mir seit ich denken kann ein Thema. Ich bekomme chronisch zu wenig davon, das war schon vor den Kindern so. Mein Tag hatte einfach immer zu wenig Stunden. Lange aufblieben lag nicht drin weil morgens die Schule rief. Dann das Studium. Dann die Arbeit. Während ich meine Vorlesungen noch so planen konnte, dass ich nicht jeden Tag früh raus musste (man muss ja bis in die Nacht hinein lernen, nicht wahr!? *g*), war spätestens mit dem Job die Studenten-Lässigkeit vorbei.

Und dann kamen die Kinder und damit eine noch nie dagewesen Form akuten Schlafmangels. An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass ich dieses Thema eigentlich gerne mit einem netten Interview mit einem Schlafmediziner ergänzt hätte. Weil, aus elterlicher Sicht interessiert es mich, wie sich dieser ganze, schrecklich ungesunde aber evolutionsbiologisch wichtige (das Baby muss nachts gefüttert werden damit das Hirn optimal reifen kann) Schlafmangel so auswirkt… man liest ja immer, wie gravierend Schlafmangel für die Gesundheit sein kann. Vielleicht sind davon ja Eltern ausgeschlossen? Nun ja, ich habe sicher 3-4 Schlafzentren und dergleichen angeschrieben, jedoch OHNE Erfolg! Ich bekam in 2 von 4 Fällen einen Ansprechpartner, immerhin, dieser jedoch war wahrscheinlich jeweils so sehr mit Forschungsarbeit eingedeckt, dass meine E-Mail unterging. Ja vielleicht litt der Forscher/die Forscherin ja auch unter Schlafmangel?
Wie auch immer, Schlaf hat existenzielle Bedeutung, v.a. für Eltern. Und die Zeit im Bett sollte drum möglichst angenehm verbracht werden. Wem nicht bequem ist, der schläft nicht gut und das geht ja mal gar nicht, oder?

P2260498.jpgWir durften deshalb in den letzten Wochen das „eve Kissen“ von Eve Sleep testen. Ich muss vorausschicken, dass wir da sehr eigen sind… mein Mann schläft am liebsten auf einem Berg von Kissen während ich es gerne möglichst flach habe… Mit Daunenkissen stehe ich seit Jahren auf Kriegsfuss und kann deshalb in Hotels z.B. kaum bequem liegen… ich muss die Kissen dann 100x rumbüscheln bis es halbwegs passt… sobald ich nachts wach bin, wieder von vorne 😀 Ich hatte deshalb zuhause ein Schaumstoffkissen, das mein Mann wiederum verachtet weil er es furchtbar unbequem findet 😀 Mit dem eve Kissen zog also was ganz Neues hier an – ein Kissen mit „Memory-Schaum“, was schon mal ganz interessant klingt – und erstaunlich bequem ist. Drückt man von Hand in den Schaum, sieht man den Effekt: für eine kurze Weile erkennt man den Handabdruck darin. Hergestellt aus hochwertigem Premium-Viskoschaum, verspricht eve Sleep „unglaublich viel Support“, Förderung der Durchblutung und Muskelentspannung. Unser Fazit: ja, es liegt und schläft sich wirklich gut auf dem Kissen. Kein Rumbüscheln, denn es passt sich ja ganz einfach an, egal, wie man darauf liegt. Verspannungen wie ich sie von Daunenkissen her am Morgen kenne, gibt es hier keine – grosses Plus also 🙂
Den Bezug habe ich einmal gewaschen vor Benutzung und auch der ist angenehm auf der Haut. Es ist also gar nicht nötig, das Kissen mit der schicken, gelben Umrandung noch extra zu beziehen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Übrigens: man kann das Kissen auch einfach 30 Tage lang kostenlos testen und bei Nichtgefallen kostenlos zurückschicken – das nenne ich mal ein faires Angebot für alle, die nicht sicher sind, ob eve sleep etwas für sie ist. Auch der Preis stimmt für mich, den finde ich absolut fair, vor allem, wenn man dadurch gut (ein)schläft und ohne Verspannungen erwacht.
Aufgrund der guten Erfahrungen wäre ich nun sehr neugierig auf die ebenso markante eve Matratze…  diese kann man übrigens 100 Tage lang kostenlos testen – und sie wird bequem nach Hause geliefert.

Wäre das vielleicht etwas für Euch? Wir bedanken uns bei eve Sleep für die Testmöglichkeit! 

Immerhin habe ich letztens noch diesen Beitrag zum Thema „Schlaflosigkeit“ entdeckt… 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s