Dr. Beckmann – eine saubere Sache (mit Verlosung)

Kinder machen das Leben bekanntlich bunter. Das ist nicht nur im übertragenen Sinne gemeint, nein, sie schaffen es auch immer wieder, viele, bunte Flecken auf ihrer Kleidung zu sammeln. Das beginnt spätestens mit dem Beikost-Alter. Und endet dann irgendwie gar nicht mehr. Noch heute kleckern meine Grossen am Tisch ständig, tragen aber schon lange kein Lätzchen mehr (nicht, dass ein Lätzchen ein Garant für fleckenfreie Kleidung wäre: herunterfallende Fleischbällchen und Bolognese-Spritzer finden meist wie von Zauberhand ihren Weg auf ein freies Stück der Kleidung). Und so ist unser Wäschekorb ständig voll und die Maschine läuft entsprechend auch ein paar Mal die Woche.

So weit, so gut, nur haben wir es leider oft genug mit heiklen und hartnäckigen Flecken zu tun, die einen normalen Waschgang mühelos überstehen. Und da Kinderkleidung schnell zu klein wird und wir sie gerne weitergeben würden, sind bleibende Flecken nicht erwünscht. Gerade Fett- und Grasflecken, Ketchup oder Farbe sind solche Kandidaten. Was habe ich mich oft geärgert, wenn wieder mal ein Malheur auf einem Lieblingsshirt oder -kleid passierte… während unser Grosser damit keine Probleme hat, kann die Maus schon mal weinen, wenn sowas passiert.

Set of 8 sauces and toppings for pancakes isolated on white. orange, raspberry and apricot jam. Maple syrup, honey, red and black caviar, chocolate. Collection of sauces for pancakes, waffles, crepes.MelissaOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von Dr. Beckmann durften wir nun die „Fleckenteufel“ testen und erhielten zudem noch eine Packung Waschmaschinenpflege sowie Farb- und Schmutzfänger-Tücher – alles Sachen, die hier sehr gut gebraucht werden können!

P4091496.JPG

Die Fleckenteufel sind eigentlich eine kleine Institution, stehen sie doch schon seit den 70er-Jahren in den Regalen der Supermärkte und bestimmt habt ihr sie auch schon bei Euren Eltern oder Grosseltern zuhause rumstehen sehen oder nutzt sie selber. Schon allein an ihrer Form erkennt man die Mittelchen sofort. Die Fleckentfernung ist denkbar einfach. Man durchfeuchte den Fleck gut, lässt das Ganze rund 15 Minuten einwirken und gibt ihn dann in die normale Wäsche. Das Sortiment der Fleckenteufel lässt dabei keine „Wünsche“ offen.

Testen durften wir folgende:
– Büro & Heimwerken
– Stifte & Tinte
– Schmiermittel/Öle
– Rost & Deo
– Blut & Eiweisshaltiges
– Fetthaltiges & Saucen
– Obst & Getränke
– Natur & Kosmetik

Set of 8 savory sauces and dips isolated on white. Spoons dipped in the sauces. Wasabi, mustard, salsa, mayonnaise, sweet and sour sauce, cheese sauce, ketchup, horseradish red sauce.IMG_6145OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir konnten nicht alles ausprobieren, aber haben gemerkt, dass uns allein schon die Existenz eines Fleckenmittels „hilft“. Früher habe ich fleckige Kleidung einfach in den Wäschekorb geschmissen – eigentlich schon die Garantie dafür, dass das Kleidungsstück liegen bleibt, der Fleck eintrocknet und dann auch beim Waschen nicht mehr ausgeht. Dank der Fleckenteufel reagiere ich nun schneller – die Vorbehandlung verhindert Schlimmeres.
Die Fleckenteufel haben auch eine angenehme Grösse, liegen gut in der Hand und sind mit einem kindersicheren Verschluss ausgestattet, da die Mittel ätzend wirken können.

Stapel 3.jpg

Die Farb- und Schmutzfänger-Tücher sind perfekt für mich. Ich bin nämlich ausserordentlich faul und mag die Kleider nicht auch noch nach Farben sortieren. Somit landen bei mir helle und dunkle, weisse und bunte Stücke stets in derselben Trommel. Verfärbungen sind da, gerade bei neueren Sachen, nicht immer vermeidbar. Wer vorher eins der „Zaubertüchlein“ mit in die Wäsche gibt, kann dem super einfach vorbeugen. Die Tücher nehmen die überschüssige, auslaufende Farbe nämlich auf. Das spart nicht nur Zeit und Aufwand, sondern auch Energie, weil man die Maschine wirklich füllt und nicht 3-4 separate Waschgänge macht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Waschmaschinenpflege sollte etwa 3x jährlich angewandt werden. Mit dem Mittel kann die Schublade eingeweicht, der Dichtungsgummi mit einem Tuch gereinigt und der Rest einfach in einem leeren Waschgang verwendet werden, um die Maschine vor Kalk, Schmutz, Resten von Waschmittel und anderen Ablagerungen zu befreien. Das verlängert nicht nur die Lebensdauer der Maschine, sondern sorgt auch für mehr Hygiene und weniger störende Gerüche, da Restfeuchtigkeit und Ablagerungen ein perfekter Nährboden für Bakterien und andere Mikroorganismen sind und wer will schon, dass die frische Wäsche plötzlich müffelt?
Ich habe die Pflege gleich angewendet und natürlich sieht man nicht alles, was in der Maschine drin so gelöst wird, aber der Dichtungsgummi, der vorher noch leicht rötlich gefärbt war, weil ich in der Maschine einmal Kleidung eingefärbt hatte, war nach der Reinigung wieder sauber.

Verlosung
(für alle Leser mit Adresse in der Schweiz oder Liechtenstein)

Damit auch Ihr die Produkte von Dr. Beckmann testen könnt, verlosen wir heute ein tolles Set an Euch, bestehend aus den oben erwähnten, sieben Fleckenteufeln, einer Packung Farb- und Schmutzfänger sowie einer Packung
Waschmaschinenpflege.

Bild_Produktverlosung_Dr_Beckmann

Teilnahmebedingungen

  1. Kommentiert hier, welche Flecken Euch besonders ärgern
  2. Schenkt Dr. Beckmann und Mama mal 3 auf Facebook Euer Like (falls Ihr dabei seid)
  3. Zusatzlose gibt es, wenn Ihr den entsprechenden Facebook-Beitrag ebenfalls liket, kommentiert und (das wäre natürlich toll) teilt und Eure Freunde markiert.

Der Gewinner wird in ca. einer Woche ausgelost und persönlich kontaktiert. Viel Glück! 🙂

Vielen Dank an Dr. Beckmann für die gute Zusammenarbeit!

Bilder: Privat/delta pronatura Schweiz AG

21 Kommentare zu “Dr. Beckmann – eine saubere Sache (mit Verlosung)

  1. Mich nerven die Grasflecken und diverse Fruchtflecken am meisten. Davon gibt es jetzt ja wieder mehr. Besonders die beeren sind so hartnäckig.
    Dies ist eine tolle aktion

    Gefällt mir

  2. Ich ärgere mich am meisten über Grasflecken und Tomatensauceflecken.
    Vielen herzlichen Dank für die Verlosung 🍀
    Liebe Grüße und einen schönen Abend 🍀
    Gerne geteilt und kommentiert auf Facebook.

    Gefällt mir

  3. Da spring ich auch in den Lostopf. Am schlimmsten sind Curry und Beerenflecken. Gradflecken in Hosen und Socken kennen wir ja auch alle und mein Schatz fährt Motorrad… Da bleiben Öl und Fettflecken nicht aussen vor.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s