Kind bedient Deezer via Smartphone

Ey da müsste Musik sein!

Ich bin sicher, dass Ihr das im Titel erwähnte Lied kennt 😉 Ich finde der Titel passt ganz prima hierher, wir durften nämlich Deezer testen und zwar als Family Account für bis zu sechs Nutzer. Aber dazu später mehr.

Frau hört Musik am Handy mit KopfhörernIch würde mal behaupten, dass Musik im Leben vieler eine zentrale Rolle spielt. Sei es weil wir oft und gerne Musik hören, manchmal tagelang diesen einen Ohrwurm im Kopf haben oder unsere Gedanken automatisch mit Songs untermalen. Das ist bei mir nicht anders, aber seltsamerweise habe ich irgendwann aufgehört damit, aktiv Musik zu hören, ausser natürlich im Auto. Als Kind habe ich oft Songs auf Kassette (ja, so alt bin ich!) aufgenommen. Später kaufte ich mir dann jeweils die aktuellsten Bravo Hits, die ich im Zimmer auf der Stereoanlage oder auf meinem portablen CD-Player unterwegs anhörte. Während meine erste richtige Band Roxette war, bildete sich im Gymi dank meiner Vorliebe für seltsame Jungs mein Musikstil erst aus – und prägt mich bis heute. Mein Mann findet meine Vorlieben, äh, etwas seltsam. Das ist aber heute nicht das Thema, sondern eher, dass er sich beklagt, dass zuhause nie Musik läuft oder ich sie sofort ausmache wenn ein Lied kommt, dass ich nicht mag.

CD ade, hello Stream!

Kind über Tablet mit Deezer auf dem BildschirmDas könnte sich nun wieder ändern! CDs waren gestern, wer heute Musik hört, der streamt. Dank Deezer habe ich altmodische Tante mich endlich mal mit dem Thema auseinandergesetzt – kann ja nicht schaden, die Kids werden in Zukunft ganz automatisch auf diese Weise Musik etc. konsumieren.
Mit dem Family Account können sie schon heute ihre Hörspiele und Lieder streamen. Die erste Erfahrung damit war ziemlich, äh, bizzar: sie haben nämlich den ganzen Tag nichts mehr anderes getan als sich auf einem alten Handy und einem Tablet Hörbücher anzuhören – eins nach dem anderen. Pausiert wurde gerade mal knapp um zu essen. Am Abend war der Grosse aber ziemlich durch den Wind weil die Geschichten der drei ??? offenbar doch zu gruselig waren 😀

Kind mit Deezer am Smartphone

Danach pendelte sich der Konsum wieder auf Normalität ein und die Hörbücher werden vor allem abends im Bett oder parallel zum Spielen genutzt. Da die Kinder einen eigenen Account haben, werden ihnen automatisch nur kinderfreundliche Lieder und Geschichten angezeigt. Wie auch bei den Accounts vom Papa und mir, werden Ihnen Vorschläge gemacht, es gibt bereits Playlists zur Auswahl oder sie können via Suchfunktion in den Kategorien Hörbuch und Musik fündig werden.

Da Deezer für alle ist und von bis zu sechs Familienmitgliedern individuell genutzt werden kann, haben wir es via App auf vier Endgeräten und auf dem PC. Die Installation bzw. Registrierung und Bedienung funktioniert schnell und einfach. Meinen Mann machte ich auf das neue Buch von Dan Brown aufmerksam und so setzt er sich nun jeweils abends die Kopfhörer auf und hört sich Origin“ als Hörbuch an.

Mann mit Kopfhörern sieht sich das Cover des Hörbuchs Origin von Dan Brown am Smartphone an

Go with the Flow

Ich wusele mich vielleicht mal durch die Podcasts von Calvin Hollywood – ein Tipp meines Mannes und widme mich ansonsten dem Flow – eine Art persönlicher Soundtrack, der niemals endet und der mit jedem gehörten Lied besser weiss, was mir gefällt. Anfangs macht Flow Vorschläge und man kann diese mit einem Herz versehen oder wegwischen. Auch die Playlists und Alben, die man favorisiert, merkt sich der Flow – ziemlich coole Sache. Falls ich je wieder anfange zu joggen, weiss ich, was ich dabei hören werde 😉 Eine Playlist existiert natürlich auch schon:

Screenshot der Deezer Playlist Mama mal 3

Wenn Euch Deezer auch interessiert, könnt Ihr hier für weitere Infos klicken – viel Spass! 🙂

Frau sitzt am Fenster und hört mit geschlossenen Augen Musik über Kopfhörer auf dem SmartphoneDeezer (15).JPG

2 Kommentare zu “Ey da müsste Musik sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s