Tragemama mit Tragemantel und Baby

Ein Tragemantel mit Stil

Ich durfte kürzlich den Tragemantel von LightHouse testen – dieser Softshellmantel entstand in Zusammenarbeit mit einem Spezialisten für Regenbekleidung und kann bereits in der Schwangerschaft getragen werden sowie später mit Baby vor dem Bauch oder auf dem Rücken und das ohne separaten Einsatz! Im Laufe der Zeit konnte ich einiges an Tragebekleidung testen. Vieles ist gut, manches verbesserungswürdig und gerade vor etwa 3 Wochen habe ich eine meiner ältesten Tragejacken verkauft weil sie einfach viel zu viele Einsätze hatte – kompliziert, wie ein Puzzle.

Tragemama mit Tragebaby vorne in der Kokadi Flip mit Lighthouse Tragemantel

Der Tragemantel von Lighthousesling dagegen ist as simple as can be: er ist der erste Mantel, den ich testen durfte, der gänzlich ohne Einsatz auskommt und trotzdem so vielseitig verwendbar ist. Wie das funktioniert? Er hat vorne zwei Reissverschlüsse, die parallel verlaufen. Je nach dem, ob man schwanger ist oder ein Baby vorne trägt oder eben nicht, verwendet man den äusseren oder inneren Reissverschluss. Die Knopfleiste ist Zierde.

Der Kragen kann hinten geöffnet werden

Auch auf dem Rücken gibt es einen Reissverschluss. Darunter befindet sich die Stoffverbreiterung, die mittels Druckknöpfen zusammengeknöpft ist, so dass sie bei Nichtbenutzung nicht aufträgt.

Lighthouse Tragemantel von hinten Rückenansicht

Besonders praktisch ist auch, dass der Kragen auf der Rückseite mittels Druckknöpfen geöffnet werden kann – so kann man sie bequem über Baby’s Kopf ziehen, ohne, dass man es zu sehr einengt oder die Mütze, wie sonst oft, wieder vom Kopf rutscht 😉 Ist der Mantel angelegt, kann man den Kragen von Hand wieder gut schliessen.

Für regnerische, windige Tage

Lustigerweise begann es just zu regnen, als wir den Tragemantel draussen fotografieren wollten. Das Wasser perlte natürlich ab, nur unsere Köpfe waren nicht geschützt und da es keine Kapuzen gibt für den Mantel, empfehle ich Euch bei Regenwetter Schirm oder wasserfeste Mützen mitzunehmen 😉 Der Mantel ist nur leicht, aber weich gefüttert. Ich würde ihn also nicht für den Winter empfehlen, es sei denn man zieht sich darunter warm an, dann könnte es aber eng werden. Regen oder Wind hält das Softshell aber prima ab, so dass ich ihn für Frühling und Herbst empfehlen würde.

Lighthouse Tragemantel Baby Tragen DetailLighthouse Tragemantel Baby Tragen - Detail KragenLighthouse Tragemantel Baby Tragen Tragemama

Modisch für alle Fälle

Der Tragemantel von Lighthouse punktet natürlich auch mit seinem Äusseren da er mit Gürtel, Kragen und Knöpfen ein typischer Trenchcoat ist und im modischen Schwarz überall eine gute Falle macht – damit ist er das Nonplusultra für tragende Stadtmamas und da er ohne Einsätze auskommt, kann er auch prima als ganz normaler Mantel weitergetragen werden – z.B. auf dem Weg in die Kita mit Tragebaby vorne und wenn es weiter ins Büro geht, zippt man einfach den inneren Reissverschluss zu und kein Mensch wird merken, dass hier eine Tragemama kommt.

Lighthouse Tragemantel Baby TragenLighthouse Tragemantel Baby TragenLighthouse Tragemantel Baby Tragen

Grössenwahl

Der einzige Wermutstropfen ist bei mir die Grössenwahl. Der Mantel ist in 7 Grössen erhältlich – von S bis XXXL. Das ist schon mal prima, aber ich schwankte zwischen zwei Grössen. Ich bin eher klein, aber habe noch viele Schwangerschafts- und Stillpfunde auf den Rippen. Damit hätte ich theoretisch schon fast XXXL nehmen sollen. Die Masse sind in einer Tabelle abgebildet, orientiert Euch daran.
Auch ist mein Tragling nicht mehr der kleinste 😉 Und so wurde ein wenig eng beim Tragen… Wie Ihr aber auf dem Beitragsbild sehen könnt, wären die Schultern zu breit geworden wenn ich das grössere Modell gewählt hätte. Auf dem Rücken habe ich bisher nur mit Puppe drin getestet, werde es aber mit dem Mäuschen noch nachholen und schauen, wie es sich dann verhält. Ich empfehle Euch beim Rückentragen mit diesem Mantel aber auf jeden Fall, Eurem Baby eine Jacke anzuziehen, denn wenn Ihr z.B. im Tuch relativ hoch tragt, sind die Schultern bzw. der obere Rücken Eures Kindes nicht ganz von der Jacke bedeckt. Dies ist aber bei vielen Tragejacken der Fall und darum ein genereller Tipp 😉

Wie gefällt Euch der Tragemantel? Benutzt Ihr auch Tragebekleidung wenn Ihr mit Eurem Tragling draussen unterwegs seid? Wenn ja welche? Der Lighthouse Tragemantel findet auf jeden Fall Eingang in mein Sortiment an Tragezubehör bei Nestwärme und kann von Beratungskunden anprobiert werden.
Bei Lighthouse gibt es noch weitere tolle Produkte, z.B. süsse Babykleidung – schaut doch mal rein! 🙂

Ein Kommentar zu “Ein Tragemantel mit Stil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s