Produktvorstellung: Belohnungsboxen von Nikimo.ch (mit Gutscheincode)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich höre immer mal wieder, dass Eltern mit einem Belohnungssystem arbeiten. Die Kinder erhalten ein Kleberli oder so für etwas, das sie gut getan haben (vielleicht im Haushalt geholfen, Hausaufgaben zeitig erledigt etc.) und wenn sie eine gewisse Anzahl gesammelt haben, gibt es eine Belohnung, welche die Eltern vorher definiert haben (sollten ;)).
Etwas stilvoller geht das mit der „Reward Box“, die bei Nikimo.ch in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich ist – „Fairy“ (Fee) für Mädchen und „Pirate“ für Jungs.
Die Belohnungsboxen aus Holz sind mit einem Säckli mit 20 silbernen Holzsternen ausgestattet sowie zwei Stickerbögen, mit denen die Kinder ihre Box individuell gestalten können. Es hat thematisch passende Sticker mit Feen- und Piratenmotiven sowie Buchstaben für den Namen 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eins vorweg: die Boxen sind wirklich mega schön und meine Kinder haben sich gleich mit Freude daran gemacht, sie zu verzieren (bei den Namen habe ich natürlich ein wenig geholfen 😉 Da waren wir gleich eine Weile beschäftigt. Was es mit den Sternen auf sich hat, wussten sie nicht, aber sie haben die Böxli gleich in ihren Zimmern aufgestellt und ich glaube der Grosse hat schon sein gesammeltes Münz da eingebunkert – auch eine Idee 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gedacht sind sie ja zwar für das Sammeln der Sterne, die dann gegen eine Belohnung ausgetauscht werden (was auch heimlich über Nacht geschehen kann ;), aber ich finde, dass sie auch als Deko im Kinderzimmer wahnsinnig viel her machen. Die Qualität ist super, sie sind liebevoll gestaltet und es darf damit auch ganz einfach „nur“ gespielt werden. Und da die Boxen ein Türchen bzw. einen Deckel haben, können die Kinder sie auch einfach nutzen um ihren „Schatz“ darin zu verstecken – kleine, gesammelte Dinge, eine Lieblings-Spielfigur, Fotos, eine Zeichnung… ich glaube, da haben die Kinder genug Ideen, wie sie ihre Box nutzen möchten 🙂
Ich muss nämlich zugeben, dass ich noch nie ein Belohnungssystem begonnen habe. Da bin ich wohl zu wenig konsequent und wenn, dann rate ich, Eure Kinder nicht unbedingt mit Spielsachen oder Süssigkeiten zu belohnen, sondern z.B. mit einem Gutschein für eine gemeinsame Aktivität. Man kann also wunderbar, wenn die Box voll ist, einen schön gestalteten Zettel u/o ein Foto in die Box stecken, auf dem z.B. ein Zoo- oder Bäder-Besuch oder etwas in der Art abgebildet ist. Vielleicht überlässt man auch dem Kind die Wahl eines Ausflugs und gestaltet den Gutschein dafür entsprechend. Man sollte einfach vorher kommunizieren, welche Form die Belohnung hat 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die wunderschönen Reward-Boxen sind meiner Meinung nach auch ein tolles Geschenk für Weihnachten. Und damit Ihr Euren Kindern (oder Euch selbst 😉 eine Freude machen könnt, habe ich heute einen Rabatt-Code in der Höhe von 15% auf das ganze Sortiment von Nikimo.ch für Euch mitgebracht. Einfach nach der Bestellung im entsprechenden Fenster das Wort „Reward“ reinschreiben.
Ihr dürft also gerne nach Herzenslust shoppen, denn es gibt vieles zu entdecken. Sehr beliebt sind z.B. auch die Yumboxen für den Znüni Eurer Kinder, die Tischmatten für Essanfänger (hab‘ ich gleich selber bestellt weil es auf meiner Wunschliste stand… ;), tolle Kindermode aus Skandinavien, die Milestone-Cards, Jujube-Taschen u.v.m. Schaut rein und deckt Euch ein! 😉
Der Gutschein ist eine Woche lang gültig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Produkt-/Shopvorstellung: Die Yumbox bei Nikimo.ch (mit Gutscheincode)

Als bekennender Japan-Fan (und ehemalige Japanologie-Studentin) warte ich eigentlich seit der Geburt meiner Kinder darauf, ihnen wunderschön-perfekte obento-Böxli zum Znüni kredenzen zu dürfen. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Mein Sohn entpuppte sich als äusserst heikles Kind, das zum Znüni meist nur genau eine IMG_7298Essware tolerierte und das meist über Wochen unverändert. Mit Obst und Gemüse musste ich ihm sowieso nicht kommen. Nun gut, Projekt aufgeschoben. Aber nicht aufgehoben, denn der KiGa-Start meiner Tochter steht kurz bevor und sie ist nicht heikel! Yeehaw! Ich muss an dieser Stelle aber alle enttäuschen, die sich schon auf tägliche Bentobox-Bilderfluten freuen, wie sie in gewissen Mamablog- und Insta-Accounts oft zelebriert werden. Japan in Ehren, aber ich werde nicht um 5 Uhr aufstehen, um Toast mit Förmli auszustechen und Mini-Äuglein und –Mündchen für Eier, Erdbeeren und dergleichen zu formen. (Ich gebe zu, Spiesschen und Ausstecher zu besitzen, aber zu selten zu nutzen 😉 Meine Znüniboxen werden wohl etwas simpler einfach geschnippeltes Obst/Gemüse und irgendwas dazu Gekauftes, kohlenhydrathaltiges enthalten und keine aufwendigen Mini-Wraps/-Pancakes und dergleichen.

IMG_7296Dennoch: eine anständige Bentobox, die den Schein wahrt, musste her. Auf nikimo.ch bin ich auf die Yumbox gestossen, die es in verschiedenen Ausführungen gibt – mit mehr oder weniger Fächern. Der Clou an der Box ist, dass sie dank des herausnehmbaren, transparenten Fachs und einem passenden Gummibereich im Deckel (am besten schaut Ihr Euch die Fotos an :D) auslaufdicht ist! Zwar empfiehlt der Hersteller keine Flüssigkeiten, was auch nicht Sinn macht, aber eine Dip-Creme, Joghurt oder Quark kann problemlos eingefüllt werden können. Das habe ich auch getestet und es funktioniert. Lediglich bleibt halt ein Rest am Deckel wenn man die Box nicht gerade transportiert hat. Das war aber nicht störend.

IMG_7297Die Yumbox habe ich einmal für mein Schulkind, das vlt doch noch irgendwann auf den Geschmack kommt, in orange, und einmal für die KiGa-Maus in pink bestellt. Beide mit je 4 Fächern, weil ich das ausreichend fand. Ins grössere Fach passt gut ein Sandwich, eine Scheibe Toast oder Brot oder einfach geschnippeltes Obst/Gemüse, Kekse und dergleichen. In die restlichen Fächer lassen sich z.B. Beeren, Cherrytomaten, Käsestückchen o.ä. unterbringen und im runden Fach z.B. ein Dip oder eine kleine Süssigkeit.

Fazit:

img_7364Die Yumbox ist geräumigdicht und einfach zu öffnen, auch für Kinder. Dank des herausnehmbaren Faches lässt sie sich gut reinigen. Bitte dafür die obere Schublade im Geschirrspüler verwenden. Die Box an sich kann man gut selber abspülen, da sie nicht unbedingt (allzu) schmutzig wird.
Für mich gibt es nur etwas, das man als Nachteil ansehen könnte. Die Boxen sind relativ schwer und aus Hartplastik. Aufgrund des Gewichts würde ich sie jetzt nicht dem kleinsten Kind schon in den Rucksack stecken. Zudem hätte ich die Befürchtung, dass sie beim Fallenlassen auf hartem Boden Schaden nehmen könnte. Aber für alle, die eben nicht alles in einem transportieren wollen und auch nicht drei verschiedene Boxen verwenden möchten, kann ich die Yumbox nur empfehlen. Und wir kennen das alle: Aufgeschnittene Gurken u/o Tomaten in derselben Box wie Brot – das kommt nicht gut! Da ist ein latschiges Brot vorprogrammiert. Ich fand auch schon schwimmenden Käse vor – bäh! 😛 Und da wir oft auch für kleinere Wanderungen oder den Freibadbesuch Boxen packen und ich auf Obst und Gemüse dabei nicht verzichten will, ist für mich eine Unterteilung in der Box eben Pflicht 😉

Und damit auch Ihr die Boxen (oder etwas anderes aus dem tollen Shop – z.B. farbenfrohe und qualitativ hochwertige Kinderbekleidung aus Skandinavien – schaut doch einfach rein! 😉 mal ausprobieren könnt, habe ich Euch heute einen Gutscheincode mitgebracht: Mit dem Code „mal2“ erhält Ihr 10% auf alle Produkte (exkl. Sale)! Der Code ist bis zum 31. August gültig. Im August wird nochmals eine grössere Lieferung an Yumboxes erwartet. Evtl. müsst Ihr für Euer Wunschmodell also in ein paar Tagen nochmals reinschauen. Viel Spass beim Shoppen! 🙂

img_7367