Buch-Rezension: Julia Dibbern: Geborgenheit. Wie Kinder sie spüren und Eltern sie geben können.


Nach „Geborgene Babys“ legt Julia Dibbern nun endlich mit dem sehnlichst erwarteten „Nachfolger“ nach.
Er knüpft zwar nicht direkt dort an, bringt aber doch viele Möglichkeiten mit, wie man auch älteren Kindern und nicht nur Babies (bei denen es ja noch relativ einfach ist 😉 Geborgenheit schenkt – und das in äusserst kompakter Form und so habe ich auch dieses Werk innerhalb zweier Tage gelesen.
Das Büchlein „Geborgenheit“ ist erst mal sehr ansprechend gestaltet, reich und schön bebildert, bunt und sehr gut portioniert – mit kurzen Texten und vielen Zitaten, Auflistungen, Tipps etc. Das regt dazu an, das Buch auch nach der Lektüre immer mal wieder aus dem Regal zu nehmen und darin zu stöbern.

Weiterlesen

Buchbesprechung: Geborgene Babys von Julia Dibbern

Dieses Buch ist eines dieser Bücher, die ich gerne jeder Schwangeren ans Herz legen würde. Ich bin natürlich absolut nicht mehr unvoreingenommen, wenn ich jetzt darüber schreibe, da ich die im Buch besprochenen Themen (Freie Geburt, Bonding, Co-Sleeping, Stillen, Tragen, windelfrei etc.) selber sehr ernst nehme und zwar teils schon seit ich Mama bin und teils seit ich erneut Mutter wurde und begann, intensiver in die ganze Thematik einzutauchen. Weiterlesen