Erwachsene Hand hält Hand eines Neugeborenen

Pflege und Betreuung – ein Lebensthema

Vor zwei Wochen fuhr ich zu einem Interview. Und wie so oft, wenn ich für die Serie „Persönlichkeiten“ meines Auftraggebers, die regelmässig in dessen Zeitung erscheint, Gespräche führe, bringt mich das zum Nachdenken. Weiterlesen

Adventsverlosung #8 mit Weleda (Schweiz)

Heute gibt es mal etwas für die Mamas 🙂 Oder Eure beste Freundin oder sonst einen lieben Menschen, den Ihr beschenken möchtet. Weleda Schweiz sponsert heute nämlich ein Geschenkset Mandel, bestehend aus Sensitiv Cremedouche und Pflegelotion. Weiterlesen

Informativ: die Babybroschüren vom Hello Family Club

Seit der Hello Family Club von Coop lanciert wurde, sind wir Mitglied und kommen so immer mal wieder in den Genuss von attraktiven Angeboten. Vor ein paar Wochen habe ich nun auch das Mäuschen registriert und erhielt dann prompt das Überraschungspaket für Eltern mit tollen Geschenken und Warenmustern sowie die Babybroschüre mit vielen interessanten Infos und Expertentipps rund um relevante Themen wie Baby’s Entwicklung, Ernährung, Pflege etc. Die Broschüre richtet sich an frischgebackene Eltern von 0 bis 5 Monate alten Babys und enthält auch eine ganze Reihe attraktiver Sparbons, die man bei Coop einlösen kann.

P4221668.JPG

Als frischgebackene Eltern freut man sich natürlich über beides. Schliesslich ist das Leben mit Baby noch ganz neu und es stellen sich viele Fragen, z.B. „Wie oft können wir unser Baby baden?“, „wie kleide ich das Baby zum Schlafen?“ oder „welches Spielzeug eignet sich nach den ersten Monaten?“ Experten geben in der Broschüre auf Fragen wie diese und mehr Antworten.
Dazwischen gibt es ein paar Fingerversli, die man schon den Kleinsten aufsagen kann. Auch mein Mäuschen hört bei solchen Versen immer ganz gespannt zu.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zudem merkt man rasch, was im Baby-Haushalt noch alles fehlt und ehe man es sich versieht, ist der nächste Windelkauf fällig, die verlorenen Nuggis müssen ersetzt werden oder ein grösserer Strampler soll her. Da kommen die Sparbons gerade recht, hat man doch so schon einige Ausgaben mit dem neuen Familienmitglied.

P4221673.JPG

Sobald das Kind ein halbes Jahr alt wird, erhält man die zweite Broschüre, die sich an Eltern von 6 bis 12 Monate alten Babys richtet. Auch diese Broschüre möchte die jungen Eltern unterstützen – mit Themen von Beikost über Sicherheit bis zum ersten Zähnchen. Man findet aber z.B. auch eine Anleitung zur Babymassage und eine Liste von nützlichen Gegenständen, die man dabei haben sollte, wenn man mit dem Baby unterwegs ist.

P4221674.JPG

Hello Family Clubmitglieder, die ihre Schwangerschaft oder ihr Baby in der Nutzerverwaltung unter „Angaben zur Familie ändern“, eingetragen haben, erhalten die passende Broschüre automatisch. Sie kann aber auch online durchgeblättert werden. Nur die Sparbons finden sich nur in der gedruckten Ausgabe.

Wir bedanken uns bei Coop für die Zusammenarbeit! 

Pflege für die ganze Familie mit Excipial Baby

Produkte zur Babypflege gibt es wie Sand am Meer. Dort durften wir auch, während unserer Sommerferien, die Sonnencreme von Galderma, Daylong, testen und nachdem wir alle sehr zufrieden damit waren (und das zum ersten Mal und wir hatten viele Cremes ausprobiert in den letzten Jahren), entdeckte ich die Linie Excipial Baby, die ebenfalls vom dermatologischen Pharmaunternehmen aus der Schweiz stammt.
Die Produkte aus der Babylinie – Pflegelotion, Massageöl, Bad & Waschcreme sowie Shampoo & Waschlotion – sind hypoallergen und geeignet für die tägliche Anwendung ab Geburt. Sie enthalten natürliches Sonnenblumenöl und Sheabutter für einen optimalen Aufbau der Hautbarriere. Die Haut wird geschützt und langanhaltend befeuchtet.

Das Öl kann vielseitig eingesetzt werden – zur Pflege, für die Babymassage und die Reinigung im Windelbereich. Und natürlich können sowohl Öl als auch die anderen Produkte von Kindern und Erwachsenen ebenso genutzt werden. Sie eignen sich natürlich besonders für empfindliche Haut und reinigen mild ohne auszutrocknen. Shampoo und Waschlotion brennen zudem nicht in den Augen und helfen, den natürlichen pH-Wert der Haut aufzubauen und auszugleichen.
Die Bad- und Waschcreme enthält Aloe Vera und Mandelöl, welche die Haut auf natürliche Weise schützen. Man kann sie direkt ins Badewasser geben.

Unser Fazit:
Die Produkte riechen sehr gut, aber nicht aufdringlich oder künstlich. Die Kinder hatten sie gerne und die Haut fühlte sich auch gut an danach.
Mein Tipp: für kleine Babys benötigt man noch nicht so viel an Pflege. Ich benutze v.a. das Öl zum massieren. Dafür kann man die Produkte für die ganze Familie wunderbar nutzen.

Wir bedanken uns herzlich bei Galderma für die Testmöglichkeit! 

IMG_7188.JPG

Produkttest: Sonnenschutz von Daylong

 

IMG_7265

Die Maus cremt die Mama ein… 🙂

Sonnenschutz war mir immer sehr wichtig. Ich habe eine relativ helle Haut und reagiere darum auch entsprechend empfindlich auf die Sonne. Bin ich zu lange an der prallen Sonne, werde ich rot und das ist weder gesund noch angenehm. Im Urlaub bekam ich auch immer mal wieder eine leichte Sonnenallergie, d.h. meine Haut juckte stark, meist am Dekolleté – noch unangenehmer als der Sonnenbrand, zumal beides meist gleichzeitig vorkam und das automatische Kratzen erst recht schmerzte. Ich verreiste deshalb grundsätzlich nie ohne Sonnenschutz mit LSF 50+. Und abgesehen davon, dass ich es gar nicht lange an der prallen Sonne aushalte, musste ich in den letzten Jahren merken, dass nur ein T-Shirt mich in der gefährlichsten Zeit zwischen 11 und 15 Uhr wirklich vor zu grossen Rötungen schützte – und das auch im Wasser oder gerade dann, weil die Strahlen dort noch reflektiert werden und Gesicht und Dekolleté am meisten davon abbekommen.
Als ich Kinder bekam, war Sonnenschutz auch bei Ihnen ein grosses Thema. Als sie noch unter einem Jahr alt waren, sorgte ich natürlich dafür, dass so wenig Sonne wie möglich an ihre Haut kam und dass sie mit Hut und UV-Kleidung gut geschützt waren. Wassertaugliche UV-Kleidung ist auch jetzt im Urlaub noch ein Muss, wenn die Sonne am stärksten ist. Während der Grosse zwar kaum anfällig ist und recht schnell braun wird (meist schon zuhause) und nur selten ein wenig rot, reichen bei der sehr hellhäutigen Maus 5 Minuten ungeschützt in der Sonne und sie wird rot.

Daylong

Gut ausgestattet für die Ferien!

Ich habe in den vergangenen Jahren diverse Sonnencremes ausprobiert, so ganz zufrieden waren mein Mann und ich aber nie. Die Cremes mit physikalischem Filter waren zwar für die Babyhaut am besten, jedoch war es immer ein mühseliges Geschmier und das Kind danach halt sichtlich bedeckt mit der weissen Creme, die sich nur schlecht auftragen liess und auch an unseren Händen haften blieb. Die Cremes mit chemischem Filter waren zwar besser aufzutragen, hinterliessen jedoch oft einen klebrigen Film oder schützten unserer Meinung nach unzureichend. Von Daylong, dem pharmazeutischen Sonnenschutz aus der Schweiz, hatte ich Gutes gehört und beim Kinderarzt und der Mütterberatein habe ich früher schon mal ein Muster mitgenommen. Damals kam die Tube noch im alten, nicht sehr ansprechenden Design, daher und nur aufgrund eines Musters konnte ich mir kein Urteil bilden.
Für unseren Urlaub auf Mallorca bekamen wir deshalb eine Tube „ultra“ mit SPF25, eine Lotion „Kids“ mit 50+ und eine kleine Tube After sun repair Creme. Wir haben den Sonnenschutz etwa 3x täglich aufgetragen, was ja eher wenig ist. Die Kinder und ich bekamen die 50+, mein Mann will jeweils einen geringeren Faktor und verwendete die 25. Knapp vor Ende unseres Urlaubs war die 50+ leer. In der Tube war noch genug, da mein Mann nicht so fleissig cremte (etwa 2x täglich). Ich empfehle also, bei über einer Woche Urlaub lieber zwei Packungen mitzunehmen, falls mehr als eine Person die gleiche Creme nutzt.

Daylong Kids Lotion SPF 50+

Mein Favorit: die kids 50+ Lotion. Bild: Daylong

Unser Fazit ist sehr gut! Nach dem ersten, richtig heissen Tag, hatten wir alle leichte Rötungen, keineswegs aber schlimme (normalerweise schmerzt es mich und die Haut ist auch nachts noch so heiss, dass es mich stört)! Danach wurde keiner mehr rot, sondern wir entwickelten alle eine schöne Bräune. Gejuckt hat es mich nie. Die Rötungen waren mit der after sun Creme schnell weg.
Die liposomale Sonnenschutzlotion von Daylong ist weiss, riecht ziemlich neutral (es wird bewusst auf Duftstoffe verzichtet) und lässt sich gut auftragen. Der Dispenser der Kids-Lotion ist sehr praktisch! Die Lotion hinterlässt keinen Film und klebt nicht unangenehm an den Händen. Mein Mann, der sonst wirklich heikel ist und bisher noch immer etwas an meinem Einkauf an Sonnenschutzprodukten für die Ferien auszusetzen hatte, war dieses mal restlos begeistert. Und auch ich kann sagen, dass ich Daylong sicher wieder kaufen und auch weiterempfehlen werde! Schaut Euch mal die verschiedenen Produkte an, falls Ihr noch einen guten Sonnenschutz für Euren Urlaub braucht 😉

 

Zum Schluss noch ein paar Tipps für ungetrübten Spass in der Sonne:

  • Zwischen 11 und 15 Uhr die Sonne meiden u/o UV-Kleidung/T-Shirt tragen, auch im Wasser!
  • Beim Kauf der Produkte den LSF Eurem Reiseziel und Eurem Hauttyp anpassen; für Kinder immer ein Produkt speziell für Kinder oder Babies und mit hohem LSF wählen
  • Sonnenschutz regelmässig erneuern; auf jeden Fall nach jedem Baden und Abtrocknen
  • Nicht geizen! Lieber zu viel auftragen als nachher rot zu werden
  • Vergesst die Augen und Euren Kopf nicht: tragt eine gute Sonnenbrille und einen Hut/Tuch um Euch vor einem Sonnenstich zu schützen (ich bekomme ohne Hut Kopfschmerzen)
  • Nach dem Sonnen ist vor dem Sonnen: mit einer speziellen After sun Pflege helft Ihr Eurer Haut, sich zu regenerieren und spendet Ihr wichtige Feuchtigkeit.
    Weitere Tipps findet Ihr auch auf der Website von Daylong.

Wie ist das bei Euch? Seid Ihr zufrieden mit Eurem Sonnenschutz? Kennt Ihr die Produkte von Daylong schon?

Wir bedanken uns herzlich bei Daylong für die freundliche Unterstützung! 

Ade, trockene Winterhaut! (Gewinnspiel)

Aktuell windet es wieder stark, es ist trocken und ziemlich kalt. Das es kein schlechtes Wetter gibt, nur schlechte Kleidung, sind wir trotzdem draussen. Dick eingemummt. Nur das Gesicht bleibt meist frei und ist der Witterung so ziemlich ausgesetzt… meine Haut ist also gerade sehr trocken und ich schätze mal dass ich damit nicht alleine bin… Nun kann man zwar das Gesicht nach wie vor morgens und abends gut eincremen aber man kann sein Gesicht vor dem nach Draussen gehen auch gezielt schützen. Von Weleda, dessen Produkte ich sowohl für Kinder als auch für mich schon lange schätze, gibt es neu die Coldcream Gesichtscreme, eine reichhaltige Spezialpflege mit reinen Pflanzenölen und Bienenwachs. Die Creme schützt die Haut nicht nur, sie stärkt auch ihren Lipidmantel und unterstützt die Regeneration. Echtes Rosenöl verleiht der Creme zudem einen feinen Duft. Würdet Ihr die Creme gerne mal ausprobieren?
Ein glücklicher Gewinner kann das, denn folgendes darf ich unter meinen Lesern verlosen:

Weleda Winterset mit einer Coldcream (30ml) und einem handgemachten, wunderschönen Wollmützchen (Kindergrösse)

Das Mützchen stammt von Karin Wagner, die wunderschöne Blüten aus Filz herstellt. Ihr dürft gerne reinschauen unter http://www.karin-wagner.ch.
Teilnahmebedingungen: Wenn Ihr keinen Facebook-Account habt, kommentiert hier, warum gerade Ihr das Set bekommen solltet. Ansonsten kommentiert bitte unter dem entsprechenden Facebook-Beitrag auf der Mama mal 2-Seite, liket den Beitrag sowie die Facebook-Seiten von Mama mal 2 und Weleda, teilt ihn und markiert, wenn Ihr möchtet, Eure Freunde.
Der Gewinner wird in ca. einer Woche ausgelost. Bitte bedenkt, die Portokosten zu übernehmen, solltet Ihr aus DE oder AT teilnehmen. Vielen Dank & viel Glück! 🙂

Einmal Hölle und zurück

Mich hat’s voll erwischt! Schon wieder. Aber diesmal viel schlimmer: Das Norovirus. Dieses elende Ding! Am Freitag Morgen begann’s mit Übelkeit und den Tiefpunkt erreichte ich nur wenige Stunden danach als es oben und unten synchron kam. Krampfartig, schwallweise, ich will es nicht erläutern, man kann es sich vorstellen. Weiterlesen