4 Monate Mäuschen

Gleichzeitig mit dem Geburtstag ihres Vaters ist das Babymäuschen heute 4 Monate alt geworden.
Mal sehen, ob‘ ich ihr eine Stimme geben kann… 😉

„Ich habe mich sehr gut in meiner Familie eingelebt. Kaum bin ich wach geworden oder werde nach Schule/KiGa erblickt, darf ich in die freudigen Gesichter meiner Geschwister blicken. Sie sprechen mit mir, singen mir etwas vor, streicheln mich oder spielen mit mir. Ich glaube, die mögen mich sehr. Nur ab und zu schimpfen Mama und Papa wenn sie denken, dass es mir zu viel, zu laut oder zu nah wird.

Vor etwa zwei Wochen habe ich herausgefunden, dass ich mich auf den Bauch drehen kann. Das mache ich nun immer, wenn ich auf dem Boden gelegt werde. Aber lange ist das nicht bequem, dann rufe ich um Hilfe weil ich selber nicht wieder zurückrollen kann. Manchmal rufe ich auch nur, weil die Blase drückt, aber Mama verunsichert das im Moment etwas, so dass öfter mal was daneben geht… aber ist nicht schlimm. Mama freut sich auf die wärmeren Tage, dann brauche ich vielleicht unterwegs keine Windel mehr 😉

Richtig greifen geht noch nicht soooo gut… Mama denkt, es wäre mal an der Zeit, dass ich das kann, damit ich etwas länger zufrieden bin, aber so einfach ist das nicht, also bitte Geduld! 😉

Am liebsten gehe ich raus spazieren in Tuch oder Trage. Da sehe ich so viel von der Welt, höre die Vögel pfeifen, die Autos vorbeifahren, sehe die Blätter im Wind rauschen und rieche den Flieder… manchmal lachen mich fremde Menschen an oder sprechen zu mir oder meiner Mama – das alles ist total spannend für mich.

Wenn ich hungrig bin, merkt es Mama zum Glück früher oder später (haha) und ich trinke dann ratzfatz. Ich gehöre nicht zu den Gourmet-Stillmäusen, die ewig genüsslich und schön langsam trinken. Ich bin da eher für „Fast Milk“, weil es ist doch viel spannender, meine Mama anzulachen und ihr was zu erzählen. Kann ich ja nicht machen mit vollem Mund, oder?

Bin ich abends müde, finde ich meistens ganz gut in den Schlaf, manchmal mit, manchmal ohne Milchmahlzeit. Ich finde es ziemlich gemütlich im Beistellbett im Zimmer meiner grossen Schwester. Und Mama schläft immer neben mir. Nachts lässt sie mich nach dem Stillen oft an Ort und Stelle weiterschlafen, das ist dann besonders warm und kuschlig 🙂

Alle sind gespannt, was die kommenden Monate noch so bringen, Ihr auch? 🙂

2 Kommentare zu “4 Monate Mäuschen

  1. Herzlichen Glückwunsch zu eurem Mäuschen! Sie ist ja fast gleich alt mit unserem Kleinen. Er wurde am 8. Januar geboren. 😊 Er dreht sich vor allem vom Bauch auf den Rücken, andersherum übt er fleißig, besonders auf dem schmalen Wickeltisch äußerst gern! 😂 Euer Mäuschen klingt putzmunter und neugierig – und wie schön, dass ihre Geschwister sie so gern haben!

    Gefällt mir

    • Vielen Dank! 🙂 Oh, wie schön, dann gratuliere ich auch! 🙂 Hoffe meine schafft die Rolle zurück auch bald 😀 Ja, das ist ein Segen. Es ist schon ein Vorteil, dass die Grossen schon älter sind und so gar nicht eifersüchtig auf sie…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s