SSW 37+1 – Krankenlager

„Ihr Baby ist so lang wie eine Stange Mangold…“

Ihr habt’s schon gelesen… die Maus war am Kränkeln und ist jetzt bis auf einen extrem hartnäckigen Husten wieder fit. Der Grosse war eigentlich der Erste, der Anfang Dezember hustete, zwischenzeitlich war’s besser. Gestern Mittag kam er ziemlich schwach von der Schule heim und legte sich erst mal auf’s Sofa. Oh-oh! Die Kreislauftröpfchen halfen, wir blieben gestern Nachmittag daheim und es wurde genug gestritten, bevor wir dann einigermassen einträchtig an der ersten Ladung Weihnachtskekse basteln konnten 😉 Danach wurde gebadet, gegessen und irgendwann alle hustenden Kinder ins Bett gebracht. Wir schlafen derzeit wieder alle zusammen und einer hustet immer, die Nächte sind entsprechend durchzogen… ich musste auch mindestens 4x aufstehen wegen voller Blase und Sodbrenn-Attacken. Echt hässlich… und auch ich habe seit Tagen eine Schnupfennase und spüre meinen Hals und die eine oder andere Hustenattacke… ich versuche das mit Tee zu kurieren 😛 Der letzte Besuch im Fitnessstudio ist nun leider auch schon wieder über eine Woche her… vielleicht schaffe ich es zwischen den Festtagen mal, wenn der Mann da ist? Etwas Bewegung würde mir gut tun…
Morgen haben die Kinder also den letzten Schultag, ich am Morgen noch eine spontane Trageberatung mit zwei Mamas und dann ist erstmal Ferien… ich hoffe auf ruuuuhige Ferien 😉 Ein gestern noch zugeschnittenes Nähprojekt (nur so ein oller Schalkragen für mich) wird wohl noch eine Weile brach herumliegen und die Nähmaschine wohl für lange Zeit nicht mehr ausgepackt, aber mal sehen… 😉
Alles weitere, Schwangerschaftsrelevante im Folgenden:

sweetsunshine-95Seele: ich habe mir definitiv zu viel aufgehalst in den letzten Monaten, total planlos auf Ende der Schwangerschaft und auf Weihnachten hin. Daran hatte ich einfach nicht gedacht. Dann der Geburtstag der Maus und kranke Kinder, da läuft nichts, wie es sollte… und die ganzen To Do‘s belasten mich.
Untersuchungen/Arztbesuche: erst nächste Woche wieder
Körper: Seit gestern zieht es wieder mal im Unterleib… vielleicht stressbedingt, vielleicht aber auch weil sich der Körper langsam parat macht? Ich habe immer noch das Gefühl, es könnte vor Termin kommen, aber bitte, bitte nicht an Weihnachten! 😀
Errungenschaften: ich habe letztens einige Kleider für die Kinder gekauft, weil der Grossverteiler eine Aktion hatte, da wanderte auch noch ein Doppelpack Baby-Höschen mit in den Einkaufswagen 🙂
Geht gar nicht: Der Stress, den ich mir selbst auferlegt habe.
Geht gut: Einen Namen suchen… wir sind schon ein paar Schritte weiter und haben unsere Liste auf drei Favoriten geschrumpft… mein Mann hat „seinen“ Namen, ich muss mir noch überlegen, welches mein Topfavorit ist… es wird 😀
Must have: ich will meine Ruhe, ein warmes Bad, Zeit für mich, nur wann? Es gibt noch so viel zu tun… vielleicht heute Abend? Das Problem ist, dass ich wohl kaum die Wanne volllaufen lassen kann wenn die Kids daneben schlafen ;D

 

SSW 36+1 – turbulente Tage…

Die letzten Tage waren ziemlich turbulent. Nach einem gemütlichen Wochenende wollte ich am Montag eigentlich ins Fitness bevor mir einfiel, dass ich noch ein paar Kisten umräumen wollte. Also schleppte ich Kisten hin und her, räumte um, entsorgte… ich mache sowas ja nie „richtig“, ich schaffe es immer, alles so zu optimieren, dass es für eine Weile passt und mehr Platz gibt ohne dass ich gross etwas entsorge… mein Mann ärgert sich dann weil ich die Sachen nie richtig angehe und einfach mal rigoros Sachen wegwerfe, aber, ach, ich bin so schlecht darin, das glaubt Ihr ja gar nicht…
Nun ja, ich war‘ dann also wahrscheinlich fertiger als ich es nach dem Fitness gewesen wäre und legte mich nach dem Mittag minikurz hin bevor ich die Maus zum Kindergarten führte, wo sie mit zu einem Freund nach Hause durfte und den Grossen abfing, der gerade von der Schule kam. Ich glaube den Nachmittag verbrachte ich dann auch teilweise auf der Couch bevor wir rasch die Maus und dann noch ein Brot holten.
Abends waren die Kinder total neben den Schuhen, das zog sich bis gestern so hin, ich schiebe es a) auf den Vollmond und b) auf die Angespanntheit weil bald das Christkind kommt… auf jeden Fall ist es mühsam und das Zubettgehen gestaltet sich gerade etwas schwierig…
week36Am Dienstag bin ich dann aber pflichtbewusst ins Fitness (es tut ja auch gut und ich finde es wichtig, wenigstens die Muskeln zu trainieren, die noch gehen, im Moment sind das v.a. die Arme :P) und danach noch einkaufen. Nachmittags legte ich mich wieder kurz hin bevor noch eine Bekannte kam, die ihr erstes Baby erwartete und ein paar Fragen hatte 🙂 Ich finde es ja schön, dass ich hier anscheinend als Profi gelte 😀 Ich hoffe, ich konnte ihr ein wenig helfen/Mut machen. Auch dieser Tag war um wie nix… gestern war ich beim Frauenarzt (sh. unten), mittags rutschte mir eine Schüssel partiell aus der Hand und knallte dabei auf die Glastür des Steamers. Nein, es ist nichts passiert, aber ein Teil des Inhaltes (ein Curry), verteilte sich auf Wand, Schrank, Boden und meinem Oberteil. Na, toll… der Mann kam nicht nach Hause (war vielleicht besser) und ich machte mich daran, schnell alles auf- und abzuwischen. Den Pullover zog ich gestern Abend mit immer noch gelben Flecken aus der Wäsche. Na, prima. Jemand ein Geheimrezept gegen Curry-Flecken!? Auch abends waren wir alleine und das Zubettgeh-Drama in drei Akten wurde für mich exklusiv aufgeführt *lol* Dazu muss ich kurz erwähnen, dass die Kinder nun ja eine Weile schon im Familienbett schliefen, aber anders als wenn beide z.B. beim Grossen schlafen, machten sie die letzten Male ziemlich lange noch Radau. Einer von uns musste also wieder hoch und eine Ansage machen. Mir ist es Wurst, wie die Kinder am Wochenende einschlafen, aber unter der Woche muss ich sie wecken und sie sollen ja auch fit für Kindergarten und Schule sein, also bestehen wir darauf, dass zeitig Ruhe einkehrt. Ein wenig Plaudern und Nesten stört mich weniger, aber die letzten Male landeten Decken am Boden, wurde mit den Getränkeflaschen rumgehämmert und gestritten. Es funktionierte einfach nicht mehr. Gestern schliefen dann beide in den eigenen Zimmern. Ja, da vermisse ich das Familien-Nest, aber ich schlafe auch besser wenn ich mehr als den Bettrand zur Verfügung habe und ich schlafe so schon schlecht genug… aber mal sehen, was noch kommt. Im Prinzip sind die beiden immer willkommen bei uns…
Gestern Nachmittag hatten wir das letzte Playdate für heuer, also vor dem Baby, was irgendwie speziell ist denn jetzt häufen sich diese Momente, in denen ich denke, das nächste Mal ist dann „mit Baby“… z.B. immer, wenn ich draussen vor dem Wasserhahn stehe (da es seit Wochen so trocken ist, giesse ich die Pflanzen mehr oder weniger regelmässig) und auf den Rasen schaue, der gemäht werden will, was ich aber heuer nicht mehr mache: „wenn ich das nächste Mal Rasen mähe, ist das Bauchmädchen längst geschlüpft…“
Ihr seht, die Zeit geht, sie geht ohne mich… vieles bleibt gerade wieder auf der Strecke. Die Nähmaschine lief zu lange nicht und weil hier täglich sonnig ist, hatte ich absolut keine Lust, Weihnachtskekse zu backen. Adventsstimmung? Njet. Aber mit jedem von den Kindern morgens geöffneten Türchen rückt der Tag näher. Und dann ist am Sonntag noch der Firmenbrunch des Mannes, wir feiern den Geburtstag der Maus mit der Verwandtschaft vor und am Samstag wollen der Mann und ich noch ein letztes Mal ins Kino, da dieser Star-Wars-Spin-Off läuft. Am Dienstag feiert die Maus dann offiziell, aber es ist halt mitten im Alltag und der Grosse vor Abend nicht daheim, weshalb es nur eine mini-kleine, für mich erträgliche Mädels-Party geben wird, bei der ich hoffe, dass sich die Mädels gut verstehen und unterhalten und von mir keine Animation wünschen. Ich werde für Snacks und Getränke sorgen, das muss reichen 😉
Und eigentlich sollten wir noch einen Christbaum aussuchen, uns irgendwie für ein Auto entscheiden, für einen Namen, den Wickeltisch „fertig basteln“, ein Brett für die Baby-Wanne besorgen, aber ach, das muss ja nicht mehr vor Weihnachten sein, aber Geschenke einpacken, das schon… die Zeit rennt!
So, und jetzt muss ich noch kurz aufräumen, Staub saugen und in den Laden bevor eine Mama zur Trageberatung kommt… habt’s noch eine gute Restwoche! 🙂
Edit: hab‘ den Beitrag nicht mehr veröffentlichen können, da ich los musste 😀 Die Tragemama ist schon wieder weg, die Maus im Wald, der Grosse bei mir und abends kommt noch Besuch… trotzdem: habt’s gut 😉

Seele: wieder mal voll im Zwist! Was, die Schwangerschaft soll schon bald vorbei sein!? Ich war doch noch gar nicht lange! Und das war’s nun für den Rest des Lebens? Andererseits natürlich die Vorfreude auf’s Baby… aber auch, dass es langsam ungemütlich wird und ich meinen Körper wieder zurück will… und, last but not least, doch der Respekt vor der Geburt und was dann kommt. Natürlich erzählen mir gerade jetzt alle Frauen von ihren oder anderen Geburten und mir wird zusehends mulmig dabei 😀
Untersuchungen/Arztbesuche: gestern Kontrolle beim Gyn mit Gewicht (örks), Blutdruck, Fingerpieks, Herztönen und einem sehr unangenehmen Abstrich, wobei ich glaube es war nicht der Abstrich, der unangenehm war, sondern, dass der FA wohl den Muttermund getastet hat, denke ich mal… nach Weihnachten will er mich wieder sehen… dann kommt aber auch die Hebamme wieder.
Körper: vor zwei Wochen sah mich die Kollegin beim Playdate und gestern wieder, da meinte sie, huch, da ist ja was gewachsen… aha. Merke nicht viel davon… 😉 Ansonsten die üblichen Beschwerden, miese Nächte, Endzeit eben…
Errungenschaften: Binden für’s Wochenbett – yeehaw! 😀
Geht gar nicht: harter Bauch und Verstopfung (sorry, es ist so :P)
Geht gut: irgendwie lustig, aber ich kann mich nachts oder auch sonst tagsüber noch so unbeweglich fühlen, wenn ich im Fitnessstudio an die Geräte gehe, geht das relativ gut…
Must have: Schokolade… aber ich hab‘ keine hier! 😛

 

11. Türchen: Aden+Anais-Set von brack.ch

Sicherlich habt Ihr auch schon vom Schweizer Onlineshop brack.ch gehört. Das Unternehmen gibt es schon seit über 20 Jahren und obwohl es früher v.a. für den Verkauf elektronischer Produkte bekannt war, hat sich das Sortiment stetig erweitert auf aktuell über 100‘000 Produkte. Seit einer Weile gibt es auch die Kategorie Familie & Freizeit, bzw. etwas spezifischer: Spielwaren und Babysachenvon Kleidung über Nuggis bis zu Windeln.
So findet man beim Durchstöbern des Shops viele beliebte Marken wie Chicco, Lego, Mam, Micro, Reima oder Sterntaler.
Und das Beste: wer bis 17 Uhr bestellt, erhält die Ware bereits am Folgetag und das portofrei!

img_6760Ich darf Euch heute eins der Produkte vorstellen und verlosen. Entschieden habe ich mich für ein Set aus Kapuzenbadetuch und Waschlappen von Aden + Anaïs. Ich finde die Sachen einfach total schön. Es ist die Kombination aus altbekanntem, kuschelweichen Musslin (dem speziellen Baumwollstoff, aus dem Nuscheli gemacht werden), der mich schon in meiner Kindheit begleitete, mit simplen, aber schönen Prints, welche die Produkte von Aden + Anais auszeichnen. Das Sortiment ist gross, es gibt aus den Stoffen alles vom Body, über Decken bis zum Schlafsack – man hat die Qual der Wahl. Eignen sich übrigens auch wunderbar als Geburts-Geschenk (Wink mit dem Zaunpfahl… :D).
Nun hielt also das erste Set mit pinken Sternen Einzug in unser Heim und liegt nun schon gewaschen und kuschelweich parat für die Babymaus. Ich bin verliebt und falls Ihr es auch seid, habt Ihr jetzt die Chance, zu gewinnen… 🙂
Den Rest meiner Bestellung bei brack.ch zeige ich Euch dann im neuen Jahr 😉

img_6874Kommentiert bitte unter diesem Beitrag, welches Produkt Ihr Euch für Euer Baby/Kind auf brack.ch kaufen würdet. Bitte beachtet, dass die Kosten für den Versand im Voraus an mich bezahlt werden müssen falls Ihr nicht in Abholnähe wohnt, da das Set bereits bei mir ist.
Wer auf Facebook ist, darf auch dort teilnehmen und hinterlässt bitte ein Like sowie einen Kommentar unter dem entsprechenden Beitrag. Liket bitte auch die Seiten von Mama mal 2 (also mir ;) und brack.ch und für Extralose taggt Eure Freunde u/o teilt den Beitrag, das würde uns sehr freuen. Der Gewinner wird in ca. einer Woche ermittelt und kontaktiert – viel Glück! 🙂

Wir bedanken uns herzlich bei brack.ch für das zur Verfügung stellen des tollen Preises!

Produktvorstellung: Belohnungsboxen von Nikimo.ch (mit Gutscheincode)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich höre immer mal wieder, dass Eltern mit einem Belohnungssystem arbeiten. Die Kinder erhalten ein Kleberli oder so für etwas, das sie gut getan haben (vielleicht im Haushalt geholfen, Hausaufgaben zeitig erledigt etc.) und wenn sie eine gewisse Anzahl gesammelt haben, gibt es eine Belohnung, welche die Eltern vorher definiert haben (sollten ;)).
Etwas stilvoller geht das mit der „Reward Box“, die bei Nikimo.ch in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich ist – „Fairy“ (Fee) für Mädchen und „Pirate“ für Jungs.
Die Belohnungsboxen aus Holz sind mit einem Säckli mit 20 silbernen Holzsternen ausgestattet sowie zwei Stickerbögen, mit denen die Kinder ihre Box individuell gestalten können. Es hat thematisch passende Sticker mit Feen- und Piratenmotiven sowie Buchstaben für den Namen 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eins vorweg: die Boxen sind wirklich mega schön und meine Kinder haben sich gleich mit Freude daran gemacht, sie zu verzieren (bei den Namen habe ich natürlich ein wenig geholfen 😉 Da waren wir gleich eine Weile beschäftigt. Was es mit den Sternen auf sich hat, wussten sie nicht, aber sie haben die Böxli gleich in ihren Zimmern aufgestellt und ich glaube der Grosse hat schon sein gesammeltes Münz da eingebunkert – auch eine Idee 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gedacht sind sie ja zwar für das Sammeln der Sterne, die dann gegen eine Belohnung ausgetauscht werden (was auch heimlich über Nacht geschehen kann ;), aber ich finde, dass sie auch als Deko im Kinderzimmer wahnsinnig viel her machen. Die Qualität ist super, sie sind liebevoll gestaltet und es darf damit auch ganz einfach „nur“ gespielt werden. Und da die Boxen ein Türchen bzw. einen Deckel haben, können die Kinder sie auch einfach nutzen um ihren „Schatz“ darin zu verstecken – kleine, gesammelte Dinge, eine Lieblings-Spielfigur, Fotos, eine Zeichnung… ich glaube, da haben die Kinder genug Ideen, wie sie ihre Box nutzen möchten 🙂
Ich muss nämlich zugeben, dass ich noch nie ein Belohnungssystem begonnen habe. Da bin ich wohl zu wenig konsequent und wenn, dann rate ich, Eure Kinder nicht unbedingt mit Spielsachen oder Süssigkeiten zu belohnen, sondern z.B. mit einem Gutschein für eine gemeinsame Aktivität. Man kann also wunderbar, wenn die Box voll ist, einen schön gestalteten Zettel u/o ein Foto in die Box stecken, auf dem z.B. ein Zoo- oder Bäder-Besuch oder etwas in der Art abgebildet ist. Vielleicht überlässt man auch dem Kind die Wahl eines Ausflugs und gestaltet den Gutschein dafür entsprechend. Man sollte einfach vorher kommunizieren, welche Form die Belohnung hat 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die wunderschönen Reward-Boxen sind meiner Meinung nach auch ein tolles Geschenk für Weihnachten. Und damit Ihr Euren Kindern (oder Euch selbst 😉 eine Freude machen könnt, habe ich heute einen Rabatt-Code in der Höhe von 15% auf das ganze Sortiment von Nikimo.ch für Euch mitgebracht. Einfach nach der Bestellung im entsprechenden Fenster das Wort „Reward“ reinschreiben.
Ihr dürft also gerne nach Herzenslust shoppen, denn es gibt vieles zu entdecken. Sehr beliebt sind z.B. auch die Yumboxen für den Znüni Eurer Kinder, die Tischmatten für Essanfänger (hab‘ ich gleich selber bestellt weil es auf meiner Wunschliste stand… ;), tolle Kindermode aus Skandinavien, die Milestone-Cards, Jujube-Taschen u.v.m. Schaut rein und deckt Euch ein! 😉
Der Gutschein ist eine Woche lang gültig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kurzes Wochen-Update

Nachdem ich meinen „Mama-Tag“ recht schnell, aber zufriedenstellend hinter mich brachte (immerhin war ich kurz im Fitnessstudio, einkaufen, konnte die Babymädchenkleider waschen und verstauen, die Gilmore Girls gucken und noch was nähen), und den Sonntag gemütlich mit den Kindern zuhause verbrachte (sie meinten, ein Nikolaus-Säckli reiche ihnen aus, wir müssten ihn nicht mehr suchen gehen – aha, so genügsam… ;), holten wir abends noch den aus Schweden heimkehrenden Papa ab und waren alle wieder vereint 🙂 Die Nacht zuvor habe ich ganz miserabel geschlafen, war unzählige Male wach… es war auch die Nacht, in der ein bereits angekündigter Todesfall in der Familie auch eintrat. Ich erfuhr es am Abend darauf. Und da ich morgen an die Trauerfeier wollte, musste ich den Kontrolltermin beim Frauenarzt auf nächste Woche und den Termin mit der Hebamme auf Freitag verschieben. Aber ich schätze, das macht nichts, denn das Bauchmädchen ist weiterhin regelmässig aktiv… mich plagen weiterhin Sodbrennen und neuerdings auch Rückenschmerzen. Ab und zu ist mir nicht wohl und ich muss mich hin legen und nachts drehen im Bett ist wirklich mühsam. Ich merke auch immer mal wieder sowas wie leichte Periodenschmerzen, es bereitet sich wohl alles vor… in diesem Sinne freue ich mich auf den Hebammentermin und werde so langsam doch nervös. Gestern nahm ich mir noch Zeit, wieder mal richtig eine der Hypnobirthing-CDs zu hören und natürlich schlief ich dabei ein… ja, diese Woche ist schon wieder voll mit Besuchen, Trageberatungen, Hebammenkontrolle und am Donnerstagmorgen hat mein Mann frei. Ich wollte ja noch was Neues nähen aber das muss wohl bis nächste Woche warten, auch wenn die nicht weniger voll wird… tja… und weil ich jetzt müde bin und die Couch wartet, hier noch ein paar adventliche Fotos 😉
Und heute Morgen, da galt mein erster Gedanke meiner Mama und ich habe ihr im Stillen alles Liebe zum Geburtstag gewünscht, wo auch immer sie sein mag, ob sie mich hört oder nicht…

Oben links: ja ist denn schon Weihnachten? 🙂 Weleda schickte uns eine Wärmeflasche, die der Mann schon mit auf’s Sofa entführt hat 😀
Unten: hier noch die Adventskalender der Kinder…
Rest: Der Nikolaus hat so einiges gebracht 😉

 

Nikolaus: Badespass für Gross & Klein von Lush

Zum Nikolaustag verlosen wir heute einmal Santa’s Little Helper von Lush Schweiz mit vier tollen Produkten. Das schreibt Lush darüber:

„Du könntest jemanden gebrauchen, der dir am großen Tag zur Hand geht? Dieser aufmunternde, kleine Kerl hilft dir gerne. Entpacke sein freches Gesicht und enthülle vier seiner pflegenden Freunde. Nimm sie auf in deine tägliche Weihnachtsroutine, um dich mit ihnen zu waschen, duschen, baden und unterhalten. Sie werden dir Erfrischung, Komfort und eine ganze Menge Spass bereiten! Dabei sind das spitzbübische Multitalent Elf On The Shelf Fun Waschknete, das pfiffige Peeping Santa Schaumbad, ein erfrischendes Santa’s Belly Duschjelly und die gemütliche Butterbear Badebombe, die immer Zeit für eine bärenstarke Umarmung hat.“

Santa’s Little Helper eignet sich bestens für Bade-Fans, egal ob Gross oder Klein. Zumindest meine Kinder lieben es, nicht nur ein normales Bad zu nehmen, sondern irgendwelche tolle Zusätze zu verwenden. Und die von Lush schmecken einfach besonders gut! Sie können übrigens auch online bestellt werden und sind ein tolles Geschenk für andere Badefans…

Um teilzunehmen, kommentiere bitte unter diesem Beitrag u/o unter dem entsprechenden Facebook-Beitrag mit der Antwort auf die Frage: gibt es bei Euch eine spezielle Baderoutine? Liket dann bitte auch die Seiten von Mama mal 2 und Lush und über das Teilen des Gewinnspieles sowie Taggen von Freunden für Extralose freuen wir uns ganz besonders.
Der Gewinn wird direkt von Lush versendet – bitte nur Teilnehmer mit Adresse in der Schweiz – viel Glück! 🙂

gifts_sants_little_helper

4. Türchen: Zauberei hoch drei

Der 2. Adventssonntag ist da und heute gibt es etwas für die ganze Familie 🙂 Wir verlosen nämlich einmal unser aktuelles Lieblingsspiel „Zauberei hoch drei“ von Pegasus-Spiele, das wir hier bereits ausführlich besprochen haben.

Um teilzunehmen, kommentiere bitte unter diesem Beitrag u/o unter dem entsprechenden Facebook-Beitrag mit der Antwort auf die Frage: was für Tisch-/Brettspiele o.ä. spielt Ihr am liebsten mit Euren Kindern? Liket dann bitte auch die Seiten von Mama mal 2 und Pegasus Spiele und über das Teilen des Gewinnspieles sowie Taggen von Freunden für Extralose freuen wir uns ganz besonders.
Bitte denkt daran, im Voraus die Portokosten für diesen Gewinn zu übernehmen falls Ihr nicht in Abholnähe wohnt, da ich ihn bei mir habe – vielen Dank & viel Glück! 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

1. Türchen: 3x tiptoi-Startersets Jahreszeiten

Da morgen bestimmt ein Billionstel an Unternehmen und Bloggern ihre Adventskalender starten (ich wette, wer überall mitmachen wollte, wäre den ganzen Tag über beschäftigt), bin ich mal so frech und stelle mein Gewinnspiel zum 1. Türchen heute schon online *g* 🙂 Ist ja auch ein toller Gewinn, wie ich finde… bei mir wird es übrigens nicht jeden Tag etwas geben, aber es haben sich doch so einige Sachen angesammelt und ich schaue noch, wie ich sie über die Adventszeit verteilen werde. Am Adventssonntag wird’s auf jeden Fall wieder was geben 😉 So…

tiptoiHinter dem heutigen oder eben morgigen Türchen verstecken sich drei tiptoi-Startersets „Jahreszeiten“ von Ravensburger. Wer uns schon eine Weile liest, der weiss, dass wir grosse Fans der Buch- und Spielereihe sind. Wir besitzen drei Spiele und schon ganz viele Bücher. Der Grosse schaut und hört sich v.a. sein Dino- und sein StarWars-Buch gerne an, die Maus mag alle tiptoi-Bücher, besonders aber das Vorschul-, das Zahlen- und das Musikbuch. Und keine Frage: für Geburtstag/Weihnachten habe ich noch das Buchstaben- und ein anderes Musikbuch besorgt 🙂 Sie interessiert sich nämlich aktuell sehr für Buchstaben/Zahlen, wohl weil sie sieht, wie der Grosse diese immer als Hausaufgabe mitbringt. Und da sie Lieder und Singen liebt, war auch ein Musikbuch wiederum angebracht 😉
Ich denke, ich muss keinem mehr erzählen, wie die tiptoi-Bücher funktionieren, aber kurz: Dank dem Stift, werden die Bücher interaktiv. So gibt es mal ein Lied, mal ein Spiel oder der Stift „erzählt“ etwas, spielt einen Dialog vor etc. So gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Die Maus greift wie erwähnt ganz oft zu den Büchern und wenn sie mal bei einem Spiel nicht weiterkommt, fragt sie uns um Hilfe.

Um teilzunehmen, kommentiere bitte unter diesem Beitrag u/o unter dem entsprechenden Facebook-Beitrag mit der Antwort auf die Frage: Kennt Ihr tiptoi schon und wenn ja, was habt Ihr davon schon ausprobiert? Liket dann bitte auch die Seiten von Mama mal 2 und Ravensburger und über das Teilen des Gewinnspieles sowie Taggen von Freunden für Extralose freuen wir uns ganz besonders.
Der Gewinn wird direkt von Ravensburger versendet – bitte nur Teilnehmer mit Adresse in der Schweiz oder Liechtenstein – viel Glück! 🙂

Vielen Dank an Ravensburger Schweiz für das zur Verfügung stellen der Preise 🙂

1. Advent: gewinne Pflege von Dr. Hauschka

Dr. Hauschka Skin Care; Dr. Hauschka Kosmetik

Bild: Dr. Hauschka Kosmetik

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… wir dürfen heute bereits die erste Kerze am Adventskranz anzünden, die Weihnachtsbeleuchtung wurde vielerorts in Betrieb genommen, ja, es ist offiziell Adventszeit. Und darum lanciere ich heute auch schon das erste Adventsgewinnspiel. Zu gewinnen gibt es als Einstieg in eine kleine Reihe von Verlosungen ein luxuriöses Mandel-Geschenkset von Dr. Hauschka. Inhalt: Ein Mandel Bad, Limited Edition, 30 ml, einen Mandel Körperbalsam, 145 ml und eine biologische Mandel-Seife, 100 g. Mandel pflegt und schützt intensiv, was gerade im Winter toll ist für die strapazierte Haut. Der Körperbalsam schenkt reichhaltige Pflege mit wertvollen Essenzen und Ölen.

Dr. Hauschka steht übrigens für 100% zertifizierte Natur- u/o Biokosmetik, frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen, von Mineralölen, Parabenen, Silikonen sowie PEG. Ich kenne und nutze die Produkte schon lange 🙂

Wer dieses wunderbare Set nicht für sich möchte, mag es vielleicht auch verschenken. Die Freude wird gross sein 🙂

Dr. Hauschka Skin Care; Dr. Hauschka Kosmetik

Bild: Dr. Hauschka Kosmetik

Um teilzunehmen, kommentiere bitte unter diesem Beitrag u/o unter dem entsprechenden Facebook-Beitrag mit der Antwort auf die Frage: wie pflegt Ihr Eure Haut im Winter? Liket dann bitte auch die Seiten von Mama mal 2 und Dr. Hauschka und über das Teilen des Gewinnspieles sowie Taggen von Freunden für Extralose freuen wir uns ganz besonders. Der Gewinner wird Ende kommender Woche gezogen.
Bitte denkt daran, im Voraus die Portokosten für diesen Gewinn zu übernehmen falls Ihr nicht in Abholnähe wohnt, da ich ihn bei mir habe – vielen Dank & viel Glück! 🙂 

Herzlichen Dank an Dr. Hauschka für das zur Verfügung stellen dieses tollen Gewinns!

Aus dem Alltag…

Ja, ich schaffe es doch tatsächlich auch mal wieder, einen simplen Alltags-Beitrag zu schreiben. Das kam, bis auf die SSW-Updates ja kaum mehr vor… tatsächlich verschlucken alle Pendenzen die Zeit für sowas, aber immerhin scheint diese Woche ein wenig ruhiger zu verlaufen und ich schaffe es doch ab und an ein Häkchen auf meiner To-Do-Liste zu setzen, was mich sehr erleichtert.
Die letzten Tage standen ganz im Zeichen des Föhns. Nicht, dass ich wetterfühlig wäre, aber mein Mann kann dann kaum schlafen, alles klappert, es reisst uns draussen schier die Pflanzen ab und ich war jeweils recht besorgt, ob die Kinder ihre Wege in Kindergarten/Schule und zurück ohne Unfälle meistern würden, man weiss ja nie… Mülltonnen lagen herum, ja, alles was nicht niet- und nagelfest war oder reingeräumt wurde, hat sich wohl irgendwohin verabschiedet. Ich liebe den Sturm trotzdem und es ist mir fast zu ruhig, jetzt da der Wind merklich schwacher wurde.
Unsere Woche begann gestern ruhig, ohne Playdate. Ich war morgens im Fitnesscenter und im Laden und zwischendurch immer wieder damit beschäftigt, Kleiderpakete zu machen. Auch habe ich gestern die Kleidung vom Smafolk-Gewinnspiel eingepackt, die Adressen ausgedruckt etc. Alles eine ziemliche Arbeit. Was die Kleider vom Grossen betrifft, so konnte ich schon etliche leere Kisten beiseite stellen. Langsam lichtet sich alles… aber es ist nicht einfach. Ich sehe ja in fast jedem Teil meinen Sohn als er kleiner war und knuddlig und süss und ich werde nostalgisch, sentimental, ach ihr wisst schon… nein, eigentlich haben die Klamöttchen keinen emotionalen Wert und doch… man erinnert sich vielleicht noch genau an die Zeit in der man sie gekauft hat, in der der kleine Mann sie trug… aber ich bemühe mich wie immer, meine Gefühle beim Aussortieren und Kisten packen in Schach zu halten…
suppeGestern Abend habe ich mal wieder die leckere Asia-Suppe nach einem Rezept von Jamie Oliver gekocht und die Kinder sind sogar recht zeitig ins Bett, so dass noch ein wenig Zeit zum Lesen gibt. Hier liegen nämlich nach wie vor zahlreiche Rezensionsexemplare rum, die ich noch durchlesen will… dazwischen mache ich Fotos für den Blog und Nestwärme, bereite Artikel vor etc. pp.
Morgen will ich noch auf Geschenkesuche für die Maus gehen, die ja Geburi und Weihnachten in der selben Woche feiert, und nachmittags sind wir zum Playdate auf einem Spielplatz verabredet. Also wieder ein voller Tag… drum will ich mich heute nach Möglichkeit noch meinen 1000 geplanten Nähprojekten widmen 😀
So. Gestern Abend guckte mein Mann zur Abwechslung mal TV. Ganz ehrlich, der läuft bei uns kaum noch. Wir haben den tatsächlich so ziemlich durch Social Media ersetzt – mein Mann mit seinen Youtube-Channels, ich mit FB, Insta, Blogging und so. Oder Lesen! Stricken wär‘ auch wieder mal schön! Und bevor mir jetzt wieder alle mit N*etflix!!! kommen! Nöö, kein Bedarf. Ich warte auf die neuen Grey’s-Folgen irgendwann im neuen Jahr und für die Gilmore Girls (daher übrigens der Blog-Name, den ich ab Januar zu ändern plane) leiht mir mit Glück eine Freundin mal ihr netflitziges iPad 😉 Filme? Könnten wir uns zur Not auch mal via Video on Demand kaufen. Uns reut aber meist das Geld. So what… aber ich bin abgeschweift! Es kam gestern eine Reportage über Crossfit im TV und ich sagte zu meinem Mann: „das mache ich dann nächstes Jahr auch!“ Er meinte nur lapidar, was ich sonst noch alles machen wolle neben Boxen und Karate, BJJ, MMA, Outdoortraining!? Erst mal wahrscheinlich gar nichts, für lange Zeit. Ausser vielleicht spazieren 😀 Und sehr wahrscheinlich bleibt das auch lange so, aber Crossfit würde mich schon reizen, auch wenn ich den Eindruck habe, dass ich das Handtuch nach 2 Sekunden wieder werfen werde oder erstmal so an die 20kg abnehmen müsste damit ich einen Klimmzug schaffe – haha. Wie dem auch sei, die Crossfitter wirken mega fit und muskulös und v.a. macht auch der Ausdauerteil einen grossen Part aus und Ausdauer ist meine Achillesferse. Nun, man kann ja langsam beginnen, ne? Irgendwann dann… 
Die Kids… die spielen und streiten und streiten und spielen, alles recht normal. Der Grosse überfordert sich gerade selber ein wenig mit dem Lesen-Lernen. Schon zum 3. Mal brachte er ein Blatt mit diversen Silben mit, das er „schnell“ lesen sollte und es geht schon wesentlich besser als vor einer Woche. Dennoch glaube ich, dass er (und da erkenne ich seinen Vater in ihm wieder) hier einen recht hohen Anspruch an sich hat. Ich denke, das ist nicht schlecht, aber eben mühsam für ihn. Ich kann mich schlecht damit vergleichen. Mir fiel in der Primarschule Lesen und Schreiben total leicht, ich war da immer fast fehlerfrei unterwegs. Mit dem Rechnen hatte ich mehr Mühe und irgendwann dann auch mit Grammatik, Interpunktion und so. Aber das kam erst im Gymi. Da äusserte sich dann wohl auch irgendwann der Minimalismus, der sich bis heute durch alle Bereiche meines Lebens zieht: nur das Nötigste machen. Ich bin in vielem einfach nur stinkfaul. Es sei denn ich mache war für andere, oder ich mache etwas richtig gerne, dann natürlich nicht. Und unser Grosser hat irgendwie beides… er setzt sich nicht hin und schreibt die Buchstaben bis sie perfekt sind, radiert immer wieder. Nöö, er macht halt das Blatt und gut. Und dann trotzdem beim Silbenlesen dieser selbstauferlegte Druck… jänu. Wir versuchen ihm gut zuzureden, was nicht hilft, ansonsten bin ich optimistisch. Auch er wird irgendwann prima lesen können… und ich mache ihm da keinen Druck. Der Minimalismus, Ihr habt’s gelesen, ich bin keine pushy mom… 😉
Oh und dann das noch: an diesem Wochenende soll ja schon der 1. Advent sein. Oder, ODER? Ach du… dann muss ich ja noch einen Adventskranz machen, dekorieren, und und und… Immerhin haben die Kids schon einen Adventskalender. Den haben die beiden schon vor ’nem Monat oder so gesehen und sich gewünscht. Natürlich vom dänischen Klötzchenfabrikant. Mir auch recht. 1. weil sie dann nicht morgens schon Schoggi futtern und 2. weil ich, da haben wir’s wieder, eh zu faul gewesen wäre, um… nein, das stimmt nicht ganz. Das hätte ich schon geschafft, zumindest das selber Füllen, das habe ich auch schon. Aber nicht das selber basteln. Wobei auch das gegangen wäre. Aber so ist auch gut. Der Grosse hat sich für die City-Version entschieden, die Maus für die Friends-Version. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wo ich die hingepackt hab‘ 😀
Ach, und schaut wieder rein… es wird bei mir an jedem Adventswochenende (und mehr? 😉 etwas Schönes zu gewinnen geben – für Euch u/o für Euer Kind 🙂 
Habt’s eine gute Woche! 🙂