SSW 8 – Schlaaaaafen

02.06.16

Gestern war ja mein Geburtstag… d.h. es lief den ganzen Tag sehr viel, Gäste gingen ein und aus… ich war noch bevor die Gäste abends nach Hause gingen hundskaputt, komplett alle… die Maus schlief mal wieder im eigenen Bett zur Abwechslung, so verlief wenigstens die Nacht bis auf die obligatorische Pipi-Pause ruhig… ich habe immer noch viel Arbeit vor mir, ein Auftrag kam noch dazu, und mir fällt auf, wir unwirklich das Baby noch für mich ist. Es ist, als könnte ich keine Verbindung dazu herstellen weil ich es bisher weder sah noch fühlen konnte. Das tut mir enorm leid und ich hoffe, dass ich das alles nachholen kann… vielleicht will oder kann ich es einfach noch nicht recht wahrhaben? Irgendwas blockiert mich und ich zähle die Tage bis zum ersten Ultraschall. Ob es danach besser wird?

IMG_6781

Bitte Augen(ringe) ignorieren! Wenig Schlaf, Foto am Morgen 😉

Der Bauch scheint mir, ist enorm… wie im 4. Monat?? Und das alles, weil ich zu viel esse und mich zu wenig bewege… Der ständige Hunger wurde zwar weniger, aber ich bekam an meinem Geburtstag wohl genug zu futtern und dazu noch drei Schachteln Pralinen geschenkt 😛 Oje! Aber so langsam habe ich das Gefühl, nun alle Gelüste halbwegs gesättigt zu haben und wieder zum normalen Menuplan übergehen zu können 😉 Auf jeden Fall vermeide ich im Moment tunlichst enge Oberteile. Erstens weil ich mich mit dem schwabbeligen Bauch unwohl fühle, zweitens weil ich nicht will, dass die Leute sich was zusammen reimen… ich plange auf einen „richtigen“ Babybauch, den ich dann auch mit Stolz zeigen kann 😉
Ich weiss nicht, ob es Einbildung ist oder ob ich viel vergass, weil es einfach schon lange her ist, aber ich habe das Gefühl, diese ganzen Wehwehchen seien dieses mal viel intensiver als in den letzten beiden Schwangerschaften. Ich kann mich wirklich nicht erinnern, dass es mich früher derart gequält hätte. Andererseits hatte ich vielleicht einfach mehr Ablenkung durch meinen Job (ich frage mich zwar ernsthaft, wie ich so arbeiten konnte damals) und dann bei der Maus-Schwangerschaft durch den Grossen, der mich als wirbliges Kleinkind sicher stark beansprucht hatte. Ich merke auch so, dass ich mich relativ gut ablenken kann, wenn ich z.B. eine Trageberatung führe. Ansonsten aber habe ich das Gefühl, mich den ganzen Tag über zusammenreissen zu müssen, was ich kaum schaffe… 😛
Heute Nachmittag vergass ich, den Wecker zu stellen, als ich mich hinlegte, und erwachte erst wieder, als mein Grosser vom Kindergarten nach Hause kam… ich frage mich, ob sich die Kinder denn so gar nicht darüber wundern, weshalb sich Mama jeden Mittag hinlegt? Nach dem FA-Termin möchte ich es ihnen endlich sagen, wobei, da die Kinder sich sicherlich verplappern, ist es wohl besser, erst mal die anderen Nahestehenden zu informieren… Ich bin gespannt, vielleicht auch besorgt darüber, wie die Kinder reagieren werden, aber irgendwie schiebe ich die Gedanken daran noch weit von mir weg… es ist dann halt, wie es ist…
Mein Grosser wurde heute noch geimpft und war sehr, sehr tapfer. Ich war wirklich stolz auf ihn, sagte ihm aber auch, dass er ruhig hätte weinen dürfen wenn es ihm weh tat…
So, mein Mann ist heute auswärts und eigentlich sollte ich noch schreiben. Aber ich schreibe lieber dieses kleine Tagebuch hier… 😉

Ein Kommentar zu “SSW 8 – Schlaaaaafen

  1. Pingback: SSW 12+1 / Aller guten Dinge sind 3… :) | Mama mal 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s