Frustnachmittag

Der heutige Nachmittag geht wohl nicht als erfolgreich in die Playdate-Annalen ein. Endlich haben wir uns zu dritt wieder gesehen und Grosser hat gebockt. Er kam mal wieder so richtig in ein Tief, wie es gut einmal die Woche passiert. Nun: er wollte nach Hause. Meist schaffe ich es mehr oder weniger problemlos, solche Krisen mit ihm durchzustehen. Heute nicht. Vielleicht war ich Spielplatz-gesättigt weil ich gestern den ganzen Nachmittag auf einem festsass (nein, ich schleppe die Kinder nicht nach Hause wenn sie zufrieden sind und draussen mit anderen Kindern freudig spielen). Vielleicht war mir die Sonne zuviel. Und ein aufgrund einer Verwechslung missglückter Tuchtausch mit einer zickig reagierenden Tauschpartnerin. Vielleicht bin ich zyklusbedingt mal wieder an einem Tiefpunkt angelangt (mir standen die Tränen schon in den Augen weil mein Grosser so bockte, zum Glück gibt es Sonnenbrillen). Ich hatte also Fluchtreflexe, ich wollte, konnte einfach nicht kämpfen. Nicht heute. Es war zu viel. Vielleicht ertrage ich seine Launen/Tiefs in 9 von 10 Fällen und im 10. Fall (und das war dann wohl heute), bin ich einfach zu zermürbt dafür. Vielleicht bin ich allgemein latent und ständig im Zwiespalt mit mir und der Welt. Aus diesem und jenen Grund. Egal. Wir (ich) fuhren also frustriert von dannen. Ich hätte zu gerne noch mit „meinen“ Mädels weitergeplaudert, schliesslich ist das Mi-Playdate eine der wenigen Gelegenheiten für netten Mama-Tratsch – und seit Jahren eine Institution, und ich habe fast nie gefehlt. Und heute musste ich früher aufbrechen ohne ein länger zusammenhängendes Gespräch geführt zu haben. Ich hab‘ uns Dreien dann ein Frust-Eis an der Tankstelle gekauft. Ja, soviel zum Thema Paleo und so. Aber ich bin ja relativ brav sonst… und heute Abend gehe ich fix mit der Maus-Gotta ins Boot-Camp, auch wenn ich vor Hitze oder Müdigkeit fast kapitulieren werde bevor es überhaupt begonnen hat. Aber. Es. Muss! Ach ja… ich schätze ich bin seit etwa 5 Wochen frei von Süssigkeiten-Attacken und kaufe mir nichts ausser schwarzer Schokolade (rund 70%). Ich bin stolz. Und ich bin nun seit 4 Wochen mind. 1x die Woche im Bootcamp, ich ziehe das durch. Aber wer meint, es hätten sich merkliche Fortschritte eingestellt, der irrt! Ich habe so halbwegs das Gefühl, am Bauch weniger zu haben bzw. wieder mehr Taille zu sehen als auch schon. Aber that’s it. Try harder…
Ich habe mit meinem Sohn im Nachhinein ernste Worte gesprochen. Damit das nicht wieder passiert. Und mir selber vorgenommen, das nächste mal für mich einzustehen (nun, bin ich heute ja auch irgendwie weil ich nicht kämpfen konnte)… Wie auch immer: Mädels, nach dem Mittwoch ist vor dem Mittwoch. Nehmt mir bitte den heute vorzeitigeren Abschied nicht übel!
Ich nutze nun die Zeit für meine Dinge (sofern das geht) während die Kids mit Nachbarskind spielen… geht auch. Aber der Austausch mit Euch fehlt mir trotzdem. Ich weiss gar nicht, wie unsere Kollegin im weit entfernten DE es ohne das Playdate aushält 😉 Nee… du hast es sicher auch so gut… schöne Grüsse nach DE, falls Du hier überhaupt noch mitliest..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s