Mal wieder ein Update: zum Jahreswechsel

Silvester steht kurz bevor und irgendwie macht mich das immer seltsam emotional, melanchonisch… man lässt ein Jahr zurück, ein weiteres Jahr im Leben vorüber, ein neues steht an, man weiss nicht, was kommt, hat vielleicht Erwartungen, Hoffnungen, aber schlussendlich hat man es nicht in der Hand. Für mich Tage innerer Unruhe. So ein bisschen kommt man nicht drum herum, zu resümieren, aber eigentlich will man nach vorne schauen und zurücklassen, was war… Und wenn man dann von 10 rückwärts zählt, sich zuprostet und ein frohes neues Jahr wünscht, dann ist es passiert. Man wird noch eine Weile lang eine 5 statt einer 6 schreiben in der Jahreszahl aber schnellhaftig hat einen der Alltag wieder und man blättert die Kalenderseiten ganz selbstverständlich wieder um. Aber diese Tage davor, die sind seltsam.

Ob das auch die Kinder merken? Maus schläft seit gestern ganz schlecht. Das zeigt sich daran, dass ich an dieser Stelle gestern zu ihr hoch musste und den Beitrag drum erst heute Morgen fertig schreiben kann. Jetzt hampelt sie munter neben mir herum. Die letzten beiden Nächte wechselte sie, nachdem sie schon in ihrem Zimmer eingeschlafen war, irgendwann in unseres. Vielleicht war es doch noch zu früh für den Wechsel? Gleichzeitig entwickelte sie nämlich auch diffuse Ängste vor „Räubern“… Hmm… nun ja, auf jeden Fall half es auch nicht, dass sie bei uns weiterschlafen durfte, sie wachte in den letzten beiden Nächten gefühlte 100x auf. Nun habe ich in der letzten Nacht auch noch meine Tage bekommen, so viel zum Thema „im alten Jahr noch mit allem aufzuräumen, auszumisten und alles zu putzen damit man sauber ins neue Jahr kommt und Platz für Neues hat“. Naja, ich meine das jetzt im übertragenen Sinn. Ach, egal…

Die Ferien hier gestalten sich wie erwartet eher harzig. Wir haben zwei mal versucht, einen Spaziergang zu machen (Masescha, Malbun), es ist aber ziemlich gescheitert. Am nächsten Tag sind wir dann ins Hallenbad, das war gut. Besuch hatten wir nur wenig und als ich gestern Nachmittag hier noch eine Trageberatung gab, die letzte heuer, ging mein Mann mit den Kindern für eine Weile auf den Robinson-Spielplatz. Mal sehen, was wir heute und morgen noch schaffen. Heute Mittag kommt noch der Vorhang für’s Mauszimmer, dann können wir in Bälde mal Fotos machen… heute Abend möchte ich versuchen, zu trainieren, jedoch schwant mir Böses wenn ich mir ansehe, wie die Maus die letzten Tage „beieinander“ war. Am Montag durfte sie auf die Geburtstagsparty einer Freundin, da schlief sie schon um 18 Uhr ziemlich erschöpft ein, erwachte aber danach wie erwähnt noch einige Male, also auch schon bevor wir selber ins Bett gingen. Vielleicht hat das ihren Rhythmus etwas durcheinander gebracht…

Aber so ein bisschen freue ich mich auf Silvester weil wir den ja bei Freunden feiern dürfen und ich eigentlich gerne in Gesellschaft bin, sofern sie nett ist 😉 Die Kids sollten sich auch prima verstehen eigentlich und so haben wir mal einen Tapetenwechsel… ich ahne mal, dass es zumindest dem Grossen nicht schwer fallen wird, bis Mitternacht aufzubleiben, mal sehen, wie es bei der Maus dann aussieht… Auf jeden Fall muss ich innerlich ein wenig grinsen denn wir waren schon bei diesen Freunden als der Grosse noch sehr klein war und da war ich noch die superkomplizierte Erstlingsmutter, die den ganzen Abend Panik schob, wie es denn wohl klappen würde mit dem (Ein-)schlafen an einem fremden Ort und dem Transport des schlafenden Kindes ins Auto und wieder nach Hause. Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich mich umsonst verkopft hatte – es lief problemlos. Und heute verschwende ich nicht einen Gedanken daran, ob und wie die Kids echt schlafen an diesem Abend. Es ist mir piepegal… irgendwann schlafen alle irgendwie irgendwo, nicht wahr?

So, ich glaube, viel habe ich hier nicht (mehr) zu berichten. Wie erwähnt, sind die Ferien der Kinder (wir haben keine 😉 harzig. Sie langweilen sich oft und wir sind mehrheitlich zuhause, d.h. auch wir langweilen uns entsprechend da man mit Kindern keine Projekte anreissen kann, die länger Zeit oder mehr Musse benötigen als der Haushalt. Ich habe zwar angefangen, zu nähen, hab‘ dann aber die Hälfte wieder auftrennen müssen weil ich beim Sweatstoff nicht auf den Fadenlauf geachtet hab – dummer Anfängerfehler. Seitdem liegt die Arbeit wieder. Ich habe ein paar Magazine durchgeblättert und in einem Buch weitergelesen, das kann man nämlich gut beiseite legen… ich habe Blogbeiträge vorbereitet und diesen hier verfasst und ich wollte ein paar Tragetuch-Reviews schreiben, bin aber noch nicht dazu gekommen… ich habe partiell kurz mal etwas ausgemistet in einer Ecke des Hauses. Tja, eben, herzlich wenig tut sich hier über diese Tage. Die Kinder vermissen den Kindergarten bzw. die Kita aber immerhin fragt die Maus nun nicht mehr jeden Morgen, wohin sie heute gehen dürfe… es ist halt tatsächlich keiner da für ein Treffen, ferienhalber. Aber da müssen sie durch. Und am 31. Januar haben die Kids schon wieder eine Woche Ferien. Ja, Kind sollte man sein, dabei sind ihnen die Ferien offenbar ja gar nicht so recht. Immerhin kann sich der Grosse recht gut mit seinen vielen neuen Lego-Sets verweilen, aber ab und zu hängt es auch ihm aus und er terrorisiert uns kurzzeitig aber heftig, abwechselnd mit Geschwisterstreit und Wutzwergattacken der Maus… Leben und leben lassen, wir sind schon fast in der Mitte der 2. Ferienwoche angelangt, das wird schon… 😛

Und Ihr so? Seid Ihr verreist? Unternehmt Ihr viel? Was plant Ihr für Silvester? Habt Ihr da auch gewisse Rituale, die Ihr pflegt? Falls Ihr nichts mehr von mir lest, wünsche ich Euch hiermit schon jetzt einen möglichst guten Rutsch und hoffe, Euch auf 2016 wieder zu meinen Lesern zählen zu dürfen! 🙂 Und ich hoffe, dass ich Euch an dieser Stelle dann auch gut unterhalten kann 😉 Danke, dass Ihr da seid!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s